1860-Kapitän spricht über seinen Traum

Aigner: "Wir müssen mal die Kirche im Dorf lassen"

+
Stefan Aigner.

München - Stefan Aigner ist zurück zum TSV 1860 gekommen, weil er nun die Chance sieht, seinen großen Traum zu verwirklichen. Allerdings tritt er vorerst auf die Bremse.

Löwen-Kapitän Stefan Aigner versucht (vorerst), keine Träumereien auf einen Aufstieg des TSV 1860 aufkommen zu lassen - auch wenn er sich den Sprung nach oben wünscht. "Wir sind jedes Jahr Geheimfavorit und mussten trotzdem in den letzten zwei Jahren gegen den Abstieg spielen", stellt der Rückkehrer im Interview mit dem Magazin 11Freunde klar. "Deswegen müssen wir die Kirche mal im Dorf lassen. Wir haben eine gute Mannschaft, aber aktuell ist nur wichtig, dass wir eine ordentliche Saison spielen, in der wir keine Abstiegsängste haben."

Trotzdem ist es sein Traum, mit Sechzig in der Bundesliga zu spielen. Den Glauben an dessen Umsetzung verlor er 2012, weshalb er von der Grünwalder Straße nach Frankfurt wechselte. Das hat sich nun geändert, "sonst hätte ich den Wechsel nicht gemacht." Dieses Ziel möchte er in den kommenden vier Jahren erreichen, so lange läuft auch sein Vertrag bei den Blauen.

Trainer Kosta Runjaic machte Aigner kurz nach seiner Rückkehr zum neuen 1860-Kapitän - und das ohne, dass er ihn in einem Testspiel einsetze konnte. Eine große Ehre für den Ur-Löwen. "Kapitän zu sein, ist eine große Auszeichnung, aber es ist wichtig, dass auf dem Feld alle Verantwortung übernehmen. Es muss eine gute Gemeinschaft sein", so Aigner.

Seine Rolle nimmt er Ernst, ist aber dabei kein Mann der großen Worte: "Ich sage vor so einem Spiel zwei, drei Sätze. Aber nichts Großes. Ich bin keiner, der da viel spricht. Ich versuche die Mannschaft ein bisschen zu motivieren und einzustimmen. Wichtiger ist, dass es auf dem Platz stimmt und jeder den Fokus auf sich legt."

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
TSV 1860: Wer ist eigentlich Anthony Power?
TSV 1860: Wer ist eigentlich Anthony Power?
Medien-Boykott: Wir bleiben an der Seite der Löwen-Fans
Medien-Boykott: Wir bleiben an der Seite der Löwen-Fans

Kommentare