U19 der Löwen gegen FC Bayern

Steinberger vor Derby: "Können nur gewinnen"

+
Josef Steinberger würde sich über die ersten Punkte freuen.

TSV 1860 München - Langsam sollten die Löwen mal punkten, damit es in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest nicht unnötig unbequem wird. Ausgerechnet an diesem Wochenende gastieren die Blauen bei den Roten: Derbytime bei der U19.

Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Das ist die bisherige Statistik von Josef Steinberger und seinen Junges. Das Match am Mittwoch gegen den 1. FC Kaiserslautern verlor der letztjährige Halbfinalist um die Deutsche Meisterschaft in den Schlussminuten. Am ersten Spieltag in Mainzgab der Unparteiische laut Steinberger eine unglückliche Figur ab. Nichtsdestotrotz wollen die Sechziger beim Derby, egal wie die Ausgangsposition ist, als Sieger vom Platz gehen. 

Favorit ist der Nachbar von der Säbener Straße. Die Bayern galten vor der Saison als Titelaspirant. Das konnten die Roten an den ersten beiden Spieltagen sehr gut unter Beweis stellen. Holger Seitz holte mit seinen Jungs sechs Punkte aus zwei Spielen. Der Gastgeber wird mit breiter Brust in die Partie gehen. Für den Coach des TSV ist das kein Problem. "Das ist für uns das beste Spiel, da können wir nur gewinnen“, so Steinberger vor dem Prestige-Duell. 

Text: Andreas Knobloch

 

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Ismaik: Neuer Trainer steht fest - das passiert mit Bierofka
Ismaik: Neuer Trainer steht fest - das passiert mit Bierofka
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans

Kommentare