Stolz und Unmut nach Halfinal-Aus der Löwen U19

Steinberger: "Es hat das nötige Quäntchen Glück gefehlt"

+
Die Junglöwen kämpften am Montag vergeblich und schieden unglücklich gegen Dortmund aus.

TSV 1860 München (A-Junioren) - Sie konnten ihre Gefühle schwer in Worte fassen, die A-Junioren des TSV 1860 nach dem Halbfinal-Aus gegen Borussia Dortmund in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft.

Mischte sich doch auch eine beträchtliche Portion Stolz über das Erreichte in den Unmut über das Ausscheiden. „Uns hat einfach auch das nötige Quäntchen Glück gefehlt“, haderte Trainer Josef Steinberger, „wir haben aber trotzdem gezeigt, dass Sechzig eine der besten Nachwuchsakademien des Landes hat, was ja keineswegs selbstverständlich ist“. Nur eine Minute hatte im Rückspiel gefehlt, um sich über das Elfmeterschießen doch den Traum vom Endspiel erfüllen zu können. „Bitter“ fand das auch Wolfgang Schellenberg, Leiter des Nachwuchleistungszentrums, „Dortmund hat aber gezeigt, über welche Qualität sie verfügen, uns hat in der ein oder anderen Situation ein bisschen der Mut gefehlt“.

Mit Christian Pulisic und Felix Passlack hatten die beiden 17-jährigen BVB-Profis die Tore im Rückspiel erzielt, bei den Junglöwen dagegen fehlte mit Moritz Heinrich der beste Torjäger der Saison (19 Treffer) verletzungsbedingt. Im Nachhinein stellte es sich auch als ärgerlich heraus, dass die Steinberger-Elf durch drei Niederlagen in den letzten regulären Saisonspielen die Meisterschaft in der Südstaffel an Hoffenheim verspielt hatte und so schon im Semifinale auf den großen westfälischen Favoriten traf. Setzte sich Hoffenheim doch im anderen Halbfinale souverän (3:1, 2:0) gegen Nord-Meister Werder Bremen durch.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Neuer Job? Runjaic bei zwei Vereinen im Gespräch
Neuer Job? Runjaic bei zwei Vereinen im Gespräch
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt

Kommentare