HSV - KSC und 1860 München - Holstein Kiel

Relegation 1. und 2. Bundesliga: Die Termine

+
Löwen-Profi Daniel Adlung (r.) & Co. müssen noch mal ran.

Köln - Wann kämpfen der Hamburger SV (HSV) und der Karlsruher SC (KSC) bzw. 1860 München und Holstein Kiel um den letzten Platz in der 1. und 2. Bundesliga? Die Termine der Relegation:

Update vom 19. Mai 2016: Wer spielt in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga? Die Würzburger Kickers wollen aufsteigen, der MSV Duisburg hat etwas dagegen. Wie Sie die Relegationsspiele der 2. und 3. Liga zur Saison 2015/16 live im TV und Live-Stream ansehen können.

Update vom 27. Mai 2015: Am Donnerstag steht das erste Spiel in der Relegation an: Der Hamburger SV empfängt den Karlsruher SC, um seinen Platz in der 1. Bundesliga zu verteidigen. Das Duell wird im Live-Stream und Free-TV übertragen. Alle Optionen, wie Sie das Spiel HSV - KSC verfolgen können, haben wir für Sie zusammengefasst.

Die Relegationsspiele um die Zugehörigkeit zur Fußball-Bundesliga und zur 2. Liga folgen unmittelbar auf das Saisonende. Am Donnerstag empfängt zunächst der Bundesligist Hamburger SV den Karlsruher SC, den Tabellendritten der 2. Liga, der im Rückspiel am Montag Heimrecht hat. Der Zweitliga-Tabellendrittletzte 1860 München spielt am Freitag bzw. Dienstag gegen den Drittliga-Dritten Holstein Kiel. - Die Termine:

BUNDESLIGA - 2. LIGA

Donnerstag, 28. Mai, 20.30 (ARD und Sky)

Hamburger SV - Karlsruher SC

Montag, 1. Juni, 19.00 (ARD und Sky)

Karlsruher SC - Hamburger SV

2. LIGA - 3. LIGA

Freitag, 29. Mai, 20.30 Uhr (BR, NDR)

Holstein Kiel - 1860 München

Dienstag, 2. Juni, 20.30 Uhr (BR, NDR)

1860 München - Holstein Kiel

sid

Lesen Sie auch:

So läuft der Ticket-Verkauf für die Löwen-Relegation

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Ticker zum Nachlesen: 1860 unterliegt in Bochum
Ticker zum Nachlesen: 1860 unterliegt in Bochum
1860 verliert - Bochums Siegtor ging Handspiel voraus
1860 verliert - Bochums Siegtor ging Handspiel voraus
Bald-Trainer Pereira bei 1860-Pleite auf der Tribüne
Bald-Trainer Pereira bei 1860-Pleite auf der Tribüne
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei

Kommentare