Aufeinandertreffen mit Franco Foda

Ticker: Löwen beenden Trainingslager mit Sieg über Graz

+
Maxi Wittek im Duell mit zwei Grazer.

Bad Waltersdorf - Der TSV 1860 München bezieht von 1. bis 10. Juli sein Trainingslager in Bad Waltersdorf in der Steiermark (Österreich). Wir berichten im Ticker rund um die Löwen.

+++ Damit ist das Trainingslager des TSV 1860 München in der Steiermark beendet! Die Löwen dürfen sich nun zwei Tage lang erholen, ehe Trainer Kosta Runjaic die Mannschaft am Mittwoch wieder auf den Rasen bittet - dann wieder an der Grünwalder Straße.

+++ Das Spiel ist vorüber, das Trainingslager ebenfalls. Für den Löwen-Tross geht es nun heimwärts.. Den Spielbericht des 1:0-Erfolgs über Graz finden Sie hier. Das heißt, dass das Team und die Betreuer wenig vom EM-Finale zwischen Frankreich und Portugal mitbekommen.

Trainingslager: Bilder vom Sonntag.

TSV 1860 München - Sturm Graz 1:0

Die Aufstellung der Löwen gegen Sturm Graz:

Zimmermann (46. Ortega) - Busch (46. Yegenoglu), Mauersberger (61. Jakob), Rodnei, Wittek (46. Weeger) - Sukalo, Degenek (46. Bülow), Adlung (46. Liendl) - Matmour, Mölders (52. Mugosa), Andrade (46. Karger).

Fazit: Müder, lauer Sommerkick. Das dürfte als Fazit reichen. Die Löwen taten sich schwer gegen die Grazer, die mehr Schüsse hatten, aber selten hochgradig gefährlich wurden. Nach dem Seitenwechsel haben beide kräftig getauscht. Die Folge: Das Spiel plätscherte vor sich hin. Kurz vor Schluss fiel Mugosa im Strafraum. Zurecht. Und Michael Liendl blieb cool und versenkte. Die Führung und letztendlich auch der Siegtreffer.

90. Minute: Vorbei. Der Schiedsrichter pfeift die Partie ab. 1:0 gewinnen die Löwen.

89. Minute: Die Löwen stehen nun tief und lauern auf den entscheidenden Konter. Die Grazer finden kein Mittel, um die Abwehr auszuspielen.

85. Minute: Das ist wichtig für den Kopf. Das Trainingslager mit einem positiven Erlebnis verlassen.

80. Minute: Elfmeter für die Löwen! Links im Strafraum fällt Mugosa und der Schiri pfeift. Liendl trifft vom Punkt, sicher. Er schießt ins vom Schützen aus gesehen linke Eck.

78. Minute: Ohhhhh, fast. Da beschwert man sich gerade noch und schon wird's gefährlich. Karger wird steil geschickt, er zieht am Gratzei vorbei und schießt mit rechts. Leider war der Winkel zu spitz und der Ball fliegt parallel zur Grundlinie.

78. Minute: Es bleibt dabei, ein müder Kick, bei großer Hitze. Beide Teams sind bemüht. Aber wir wissen alle, wenn das im Zeugnis steht...

73. Minute: Jetzt mal! Ein Standard von rechts landet auf dem Kopf von Rodnei. Der Graz-Keeper greift über und klärt zur Ecke.

64. Minute: Dicke Chance für Graz: Schmerbeck marschiert über die linke Seite, lässt fast alle stehen und zieht aus spitzem Winkel ab. Ortega pariert.

60. Minute: Konter Sechzig: Aber die Grazer können in höchster Not klären.

58. Minute: Freistoß für Graz aus halbrechter Position. Die Kugel fliegt mit links getreten hoch in den Sechzehner und segelt ins Aus.

52. Minute: Die vielen Wechsel haben dem Spiel nicht gut getan. Es plätschert weiter vor sich hin, Torchancen bleiben Mangelware.

49. Minute: Gefährlich. Ortega schießt eine Rückgabe direkt in die Füße eines Grazers Angreifers. Doch zum Glück war der Schuss so hart, dass dieser keine Reaktion zeigen konnte. Sechzig bleibt im Ballbesitz.

46. Minute: Es geht weiter in Kumberg.

45.+1 Minute: Der Schiri pfeift zur Pause und der Stadionsprecher verrät den Zuschauern, wo es was zu essen und zu trinken gibt. Und dann verrät er, dass es am 20. Juli um 18 Uhr an gleicher Stelle zu einem "sehr interessanten Testspiel" zwischen Norwich City und Dukla Prag kommen wird. Na dann, nichts wie hin!

45. Minute: Nochmal Ecke für Sechzig. Und das an einer der wenigen Stellen auf dem Platz, wo es schattig ist. Demenstrepchend viel Zeit lassen sich die Löwen bei der Ausführung. Als der Ball dann in die MItte getreten wird, kommt nicht viel dabei raus.

43. Minute: Andrade tankt sich auf der linken Seite durch, wird dann aber im Zweikampf robust gestellt. Der Neuzugang fällt im Sechzehner und fordert Strafstoß. Schiri Chiorica sieht das anders und lässt weiterspielen.

37. Minute: Kontergelegenheit für die Löwen, aber schlampig ausgespielt von Matmour. Schade drum.

28. Minute: Lässig und doch elegant steht Graz-Trainer Foda im weißen Hemd an der Außenlinie. Modisch hätte der ehemalige Stuttgarter sicherlich gut nach München gepasst.

23. Minute: Jetzt mal Mauersberger mit einem Abschluss. Aber harmlos. Der Verteidiger trägt übrigens heute die Binde bei den Löwen.

18. Minute: Wir können hier ohne schlechtes Gewissen von Sommerfußball sprechen. Aber ist ja auch klar: Die Temperaturen sind hoch, genau so wie die Anstrengungen, die vor allem die Sechzger in den vergangenen Tagen im Trainingslager auf sich genommen haben.

13. Minute: Das Spiel der Grazer wirkt ausgereifter. Sechzig bislang harmlos.

9. Minute: Pfosten! Aber diese Chance hatten die Österreicher. Sturms Sechser Jeggo hatte abzegogen - das Leder prallt ans Aluminium. Glück für die Löwen!

6. Minute: Erste gefährliche Szene des Spiels: Adlung flankt von der linken Seite einen Freistoß in die Mitte lenkt ein Grazer Abwehrspieler gefährlich zur Ecke.

1. Minute: Los geht's! 

+++ Eben sind die Mannschaften, begleitet von kleinen U9- und U10-Kids, aufs Spielfeld gekommen.

+++ Tolles Wetter in Kumberg. Die Bedingungen sind fast schon zu gut, denn die Sonne knallt gnadenlos auf den grünen Rasen.

+++ Vier Neuzugänge stehen in der Startelf: Keeper Zimmermann, Marnon Busch, Karim Matmour und Andrade.

+++ Die Löwen absolvieren gleich in Kumberg in der Steiermark ein Testspiel gegen den österreichischen Spitzenklub Sturm Graz. Bei den Grazern steht übrigens Franco Foda als Trainer an der Seitenlinie. Jener Foda, den Ex-Sportchef Oliver Kreuzer gerne als Trainer bei den Löwen installiert hätte. Um 16 Uhr geht's los.

+++ Kai Bülow ist nach den Abschieden von Dominik Stahl und Chris Schindler jetzt der dienstälteste Löwe. Der 30-Jährige ist guter Dinge und lobt auch Investor Hasan Ismaik.Endlich würden Dinge angepackt werden, so der Defensiv-Allrunder.

+++ Jetzt ist der Transfer fix: Der montenegrinische Nationalspieler Filip Stojkovic ist ein Löwe. Am Samstagabend vermeldete der TSV 1860 München den Transfer offiziell. Der 23-Jährige unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.

+++ Der TSV 1860 steht wohl vor der nächsten Neuverpflichtung. Dieses Mal soll es sich um einen Brasilianer handeln.

+++ Ilie Sánchez musste vorzeitig aus dem Trainingslager der Löwen abreisen. Aufgrund von Knieproblemen unterzog sich der 25-Jährige einer MRT-Untersuchung in München. Nach tz-Informationen handelt es sich nur um eine leichte Verletzung, die in naher Zukunft wieder auskuriert sein dürfte.

1860 München im Trainingslager: Die Bilder vom Samstag

1860 München im Trainingslager: Die Bilder vom Samstag

Das geschah am Freitag, den 08.07.2016

+++ Der mögliche Neu-Löwe Victor Andrade hinterlässt im Trainingslager einen guten Eindruck. Auch Trainer Kosta Runjaic ist begeistert.

+++ Wie fies ist das denn? Hinterhältige Eiswasser-Attacke auf die Löwen-Stars! Sertan Yegenoglu hielt den "Angriff" auf Video fest. Aber hey, bisserl Spaß muss sein!

+++ Kommt doch noch ein Neuzugang zu den Löwen nach Bad Waltersdorf ins Trainingslager? Die Antwort lautet: Ja! Ein frischgebackener Nationalspieler ist auf dem Sprung zu 1860.

+++ 1860-Sportchef Thomas Eichin hat das Trainingslager der Löwen übrigens am Freitagmorgen schon wieder verlassen. Somit weilte er lediglich zwei Tage in Bad Waltersdorf. Es gilt, die Kaderplanung voranzutreiben.

+++ Wir blicken fix in die Zukunft - und zwar zum Löwen-Heimspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals. Dort trifft 1860 auf Karlsruhe. Die Löwen prüften einen Umzug für das Spiel ins Grünwalder Stadion, doch daraus wird nichts.

+++ Um 10 Uhr steht für die Truppe von Kosta Runjaic das Training an, am Abend wird es definitiv lockerer zugehen. Dann empfangen die Löwen ihre mitgereisten Anhänger zum traditionellen Fanabend im Teamhotel.

Bilder: Hanteln und Seile statt Fußbälle für die Löwen

+++ Für Sascha Mölders war der Testkick gegen Austria Wien am Donnerstag auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Raphael Holzhauser. Mölders und Holzhauser kennen sich noch vom FC Augsburg.

Das geschah am Donnerstag, 07.07.2016

+++ Hier gibt es noch unseren Spielbericht aus Kirchschlag zum 0:2 der Löwen gegen Austria Wien.

+++ Okotie hat derweil also einen neuen Verein gefunden, wie wir während des Testspiels erfahren haben. Der Österreicher bleibt vorerst in der 2. Liga.

+++ Der am Morgen in Bad Waltersdorf eingetroffene Taarabt wird kein Löwen-Profi. Die Verpflichtung des Marokkaners ist geplatzt. "Bei solch einem Transfer muss alles passen, aber ein, zwei Dinge haben nicht gepasst", erklärt Eichin. Taarabt hat das Trainingslager mittlerweile schon wieder verlassen.

Bilder: Bittere Pleite und Runjaic an der Taktiktafel

TSV 1860 - Austria Wien      0:2 (0:1)

Sechzig: Eicher (46. Zimmermann) - Busch (46. Weeger), Degenek (46. Uduokhai), Rodnei (46. Mauersberger), Wittek (46. Yegenoglu) - Bülow (46. Sukalo), Aycicek (46. Liendl), Adlung (46. Neuhaus) - Matmour (46. Heinrich, 71. Jakob), Mugosa (46. Mölders), Andrade (46. Karger)
Bank: Ortega
Tore: 0:1 Larsen (24.), 0:2 Kayode (88.).

Fazit: Die Niederlage geht insgesamt in Ordnung, fällt am Ende aber um einen Treffer zu hoch aus. Abgesehen von der Phase kurz vor der Pause sind die Löwen einfach viel zu harmlos. Die harten Trainingseinheiten in Bad Waltersdorf scheinen den Profis in den Knochen zu stecken.

Abpfiff: Pünktlich beendet der Schiri die Partie.

88. Minute: Tor für Austria! Die Österreicher kontern und Kayode taucht allein vor Zimmermann auf und überlupft den Keeper zum 0:2.

85. Minute: Liendl schlägt eine Freistoßflanke von der linken Seite viel zu kurz - die Abwehr klärt schon vor dem Strafraum.

83. Minute: Die Löwen klären die Situation nach einer Austria-Ecke problemlos.

81. Minute: Weeger nimmt aus der Distanz Maß - deutlich über den Kasten.

78. Minute: Ob die Blauen die Schlagzahl noch mal erhöhen können? Nötig wäre es wohl, um hier nicht ohne eigenen Treffer vom Platz zu gehen. So ein Schlussspurt wie in der ersten Hälfte wäre doch ganz nett ...

72. Minute: Neuhaus spielt ins Zentrum auf Liendl, der aus mehr als 20 Metern direkt abzieht. Der Flachschuss stellt den Keeper aber vor keine Probleme.

71. Minute: Jetzt darf auch A-Junior Jakob mitmischen. Für ihn muss Heinrich schon wieder weichen.

68. Minute: Der Ball landet nach einer Liendl-Freistoßflanke im Netz. Doch Mölders soll den Keeper in Abseitsposition entscheidend irritiert haben. Der Treffer zählt also nicht. Knifflige Entscheidung!

67. Minute: Die Löwen gehen die Offensive, kommen aber nicht in Position für einen Abschluss.

61. Minute: Liendl schlägt eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld in die Gefahrenzone, doch die Kugel landet auf dem Kopf eines Austria-Profis.

56. Minute: Riesenchance für die Löwen! Plötzlich stürmt Karger allein auf den Keeper zu, legt sich die Kugel aber zu weit vor. Konzentration, Jungs!

50. Minute: Langer Ball von der rechten Seite in den Strafraum, dort grätscht Mölders in die Kugel, kommt aber nicht mehr ran.

46. Minute: Das Spiel läuft wieder. Löwen-Trainer Runjaic hat die komplette Elf ausgetauscht.

Pausen-Fazit: Den Löwen sind die Strapazen der vergangenen Tage anzumerken. Die Spieler wirken nicht wirklich spritzig. Erst in den letzten Minuten der ersten Hälfte befreien sich die Blauen und kommen zu Abschlüssen.

Halbzeit-Pfiff: Jetzt ist Pause. Die soll aber sehr kurz gehalten werden. Möglicherweise hat das etwas mit dem Länderspiel nachher zu tun. Nur so eine Vermutung ...

44. Minute: Felipe Pires dribbelt am Löwen-Strafraum und kommt zum Abschluss. Der Ball wird abgefälscht. Die Ecke klären die Sechzger problemlos.

42. Minute: Matmour probiert es in halbrechter Position aus spitzem Winkel. Der Schuss wird zur Ecke abgefälscht - die Ecke bringt nichts ein.

41. Minute: Jetzt geht's mal schnell bei Sechzig - aber der durchstartende Mugosa steht im Abseits.

39. Minute: Adlung bringt eine Ecke scharf vor den Kasten, doch der Keeper ist zur Stelle. Wenig später setzt Andrade aus etwa 18 Metern zum Fallrückzieher an - die Aktion wird wegen gefährlichen Spiels abgepfiffen.

37. Minute: Endlich kommt Sechzig mal gefährlich vors Tor. Zunächst sorgt eine Ecke von Wittek für Durcheinander im Strafraum. Dann schließt Andrade per Schlenzer aus 16 Metern ab - knapp am rechten Pfosten vorbei.

32. Minute: Die Löwen klären nach einer Freistoßflanke des früheren Stuttgarters Raphael Holzhauser.

+++ Neues gibt es auch vom Transfermarkt. Rubin Okotie wechselt nach China und trägt künftig das Trikot von Beijing Enterprises.

27. Minute: Auf der anderen Seite bringt Adlung eine Freistoßflanke ins Zentrum, doch die Austria lässt nichts anbrennen. Sechzig muss nun mutiger agieren.

24. Minute: Tor für Austria! Larsen überwindet Keeper Eicher aus kurzer Distanz und bringt die Österreicher in Führung.

22. Minute: Rudelbildung nach einer Freistoßentscheidung am Löwen-Strafraum.

20. Minute: Sechzig geht nun mal in die Offensive, doch Rodnei wird per Schubser vom Ball getrennt. Da hätte es eigentlich Freistoß geben müssen!

14. Minute: Mugosa schnappt sich die Kugel nach einem Fehlpass er Austria und startet allein durch, geht jedoch im Laufduell mit dem letzten Verteidiger zu leicht zu Boden. Kein Freistoß - Chance dahin!

11. Minute: Die Löwen spielen bisher sehr abwartend. Aber der Austria fällt auch nicht wirklich viel ein. Das Treiben auf dem Platz erinnert doch sehr an einen lauen Sommerkick.

6. Minute: Andrade spielt erstmals seine Schnelligkeit aus und zieht ein Foul. Wenig später kommt Mugosa im Strafraum aus der Bedrängnis heraus zum Abschluss - wird aber wegen unfairen Körpereinsatzes zurückgepfiffen.

1. Minute: Der Ball rollt. Die Österreicher haben Anstoß.

+++ Als Kapitän agiert heute Bülow.

Sechzig in Kirchschlag.

+++ Hiergibt's die ersten Eindrücke aus Kirchschlag. Im Hintergrund wärmen sich die Löwen-Keeper auf. Heute spielt Eicher.

+++ Die Aufstellung für den Text gegen Austria ist raus. Andrade spielt von Beginn an. Auch die Zugänge Busch und Matmour stehen in der Startelf.

+++ Kosta Runjaic ist beeindruckt von Innenverteidiger Rodnei, der eigentlich den Verein verlassen sollte: "Rodnei ist wirklich ein positives Beispiel. Er hat sich in jeder Trainingseinheit reingehauen, hat Spaß an der Arbeit, das ist alles sehr erfreulich."

+++ Rund 40 Fans sind in Bad Waltersdorf dabei und beobachten das Training von Kosta Runjaic und Fitnesscoach Zvonko ­Komes. Als Dank für die Treue wurden sie für einen ­geselligen Abend am Freitag ins Mannschaftshotel ein­geladen.

+++ Endlich in weiß und blau! Die Löwen werden am heutigen Abend gegen Austria Wien erstmals mit ihren neuen Heimtrikots auflaufen. Die ersten beiden Spiele absolvierten sie bislang in den anthrazitfarbenen Auswärtsjerseys. Allerdings fehlt auch auf den weiß-blau gestreiften Hemden die Spielernamen ...

+++ Ein weiterer Abgang bei Sechzig ist endgültig perfekt. Dominik Stahl hat einen neuen Verein gefunden - er muss nicht einmal umziehen.

+++ Jan-Hendrik Luft von Transfermarkt.de hat eine hohe Meinung vom potentiellen Neu-Löwen Adel Taarbat. "Der Deal wäre ohne Zweifel eine große Überraschung und bis dato der Top-Transfer der 2.Bundesliga für die kommende Spielzeit. Taarabt ist ein Ausnahmetalent und kann mit seinen Fähigkeiten Spiele ganz allein entscheiden.", sagte er. Aber: "Taarabt wird nachgesagt, nicht immer die richtige Einstellung an den Tag zu legen, sich auch mal hängen zu lassen, wenn ihm etwas nicht passt."

+++ Neu-Löwe Marnon Busch ist sich sicher: Die Leihe zum TSV 1860 ist der richtige Schritt. Bestärkt hat ihn Kollege Levent Aycicek.

+++ Übrigens: Sowohl die Reporter vor Ort, als auch die Löwen selbst werden heute Abend den Großteil des EM-Halbfinales Deutschland gegen Frankreich verpassen. Der Grund: Das Testspiel gegen Austria Wien endet erst um 20:30 Uhr, dann geht es mit dem Bus auf die rund einstündige Rückfahrt von Kirchschlag zurück nach Bad Waltersdorf. Und im Bus gibt es kein Fernseh-Empfang ...

+++ Am Freitagabend steht in Bad Waltersdorf übrigens der schon traditionelle Fanabend der Löwen an, zu dem alle Fans herzlich eingeladen sind. Startschuss ist um 19 Uhr.

+++ Vor dem Testspiel am Abend gegen Austria Wien bat Trainer Kosta Runjaic die Löwen am Donnerstag noch einmal zum Training. Besonders akrobatisch im Einsatz war dabei Daylon Claasen.

+++ Jetzt hat sich Thomas Eichin zum möglichen Wechsel von Adel Taarabt zum TSV 1860 geäußert. "Ich kann noch nichts sagen", meinte er. Es gebe noch kein Ergebnis, aber es wird heute noch Informationen geben, wie weiter mit der Causa Taarabt verfahren wird. Es wird also noch verhandelt. Auch eine Ausleihe scheint möglich zu sein.

+++ Fakt ist: Der Wechsel von Adel Taarabt zu den Löwen ist noch nicht fix. "Die Tinte ist noch nicht trocken", sagt Pressesprecherin Lil Zercher. "Bevor der Vertrag nicht unterschrieben ist, wird Adel auch nicht vorgestellt und nichts bekanntgegeben." Aktuell besprechen sich Sportchef Thomas Eichin, Geschäftsführer Noor Basha und Trainer Kosta Runjaic auf der Terrasse des Hotels. Sehr gut möglich, dass es dabei um Taarabt geht.

+++ Adel Taarabt, potentieller Neuzugang der Löwen, ist bereits im Mannschaftshotel des TSV 1860 angekommen. Wir haben die Bilder.

Bilder: Hier betritt Adel Taarabt das 1860-Teamhotel

Kosta Runjaic und seine Löwen spielen am Donnerstag Abend gegen Austria Wien.

+++ Heute Abend wird wieder gespielt! Der TSV 1860 trifft um 18:45 Uhr auf den 24-fachen österreichischen Meister Austria Wien. Die Partie endet damit genau eine halbe Stunde vor dem EM-Halbfinale Deutschland gegen Frankreich. Spielort ist das Weststadion in Kirchschlag. Wir berichten natürlich im Live-Ticker - und zwar genau in diesem Artikel. Bei uns verpassen Sie nichts.

+++ Bekommen die Löwen einen wahren Kracher? Der TSV 1860 steht nach portugiesischen Berichten vor einer Verpflichtung eines internationalen Top-Spielers, der bereits für die Tottenham Hotspur und den AC Mailand spielte.

Das geschah am Mittwoch, 06.07.2016

+++ In seiner alten Heimat blüht Michael Liendl auf. Der Österreicher kämpft auch um seine Zukunft bei Sechzig. Er erhofft sich ein baldiges Gespräch mit den Bossen.

+++ Ein Satz von Thomas Eichin, der wie Musik in Ismaiks Ohren klingen dürfte: "Als Glücksfall empfinde ich, für so einen Traditionsverein wie 1860, der so viel Charisma hat, zwei Gesellschafter zu haben, wovon einer für finanzielle Stabilität sorgt. Das ist ein Segen. Das muss ich mit Leben füllen und positiv entwickeln. Das ist ein großer Auftrag." Der Geschäftsführer besuchte die Löwen am Mittwoch im Trainingslager.

+++ Jan Zimmermann nimmt dem Kampf um den Posten zwischen den Pfosten bei Sechzig auf. Vorher hat er mit uns über eine echte Schockdiagnose gesprochen, die sein Leben zeitweise auf den Kopf gestellt hat.

+++ Wir haben die Bilder des Tages zusammengestellt - inklusive einem Geburtstagskind, das mit den Löwen schon so einiges erlebt haben dürfte!

Bilder: Eichin, Kraftprotze und ein 60. Geburtstag

Andrade ackert.

+++ Hinter den Profis liegt schon jetzt ein harter Arbeitstag. Nach den gymnastischen Übungen (siehe Eintrag unten) schwitzten die Blauen zweieinhalb Stunden lang im Vormittagstraining - erstmals in Bad Waltersdorf unter den Augen von Sportdirektor Eichin. Das Mittagessen muss deswegen etwas nach hinten verschoben werden. Aber die Zweitliga-Kicker sind ja auch nicht zum Essen nach Österreich gekommen.

Sechzig-Trio am Grill.

+++ Löwen-Fütterung am Teamhotel Falkensteiner -am Dienstagabend lud der Klub zum Grillfest. Vorbildlich: Hier versorgen sich die Profis noch selbst. Am Grill: Meister Mölders, Novize Neuhaus und Steak-Bruzzler(?) Ilie Sanchez (von links). Wohl bekomm's, die Herren! Auch dabei: Matze Knop, alias Manni, der Mannschaftsbusfahrer - ein echter Allrounder eben.

+++ Das Testspiel gegen Austria Wien am morgigen Donnerstag wird nach Vereinsangaben im Livestream zu sehen sein. Es ist das dritte Freundschaftsspiel nach dem 1:1 gegen den FC Basel am vergangenen Freitag und dem 9:0 über den österreichischen Viertligisten TSV Pöllau am Montag.

Eichin und Runjaic beobachte die Profis.

+++ Ein neuer Tag beginnt. Für die Löwen steht erst einmal Stretching auf dem Programm. Wer erfolgreich sein will, muss eben leiden! Und hoch das Bein - und jetzt strecken ...

+++ Jetzt ist Sechzig endlich vollzählig in Bad Waltersdorf. Am Mittwochmorgen trifft auch Sportdirektor Thomas Eichin gutgelaunt im Trainingslager ein. Im Gepäck hat er leider noch keinen neuen Spieler - obwohl Präsident Peter Cassalette eine Transferoffensive angekündigt hat.

Das geschah am Dienstag, 05.07.2016

+++ Matze Knop kennt man in vielen Masken. Als Franz Beckenbauer, Pep Guardiola, Yogi Löw, Lothar Matthäus oder Jose Mourinho – alles Promis des Weltfußballs. Umso erstaunlicher, dass der bundesweit gefeierte Parodist aus Lippstadt, wo Knops Vater einst die Rummenigge-Brüder trainierte, gestern in den Niederungen der Zweiten Liga aufkreuzte. Und zwar im Trainingslager des TSV 1860 in Bad Waltersdorf/Steiermark. Seine Rolle: Manni, der prollige Mannschaftsbusfahrer.

Fotoshooting der Löwen - mit Matze Knop als Busfahrer

+++ Stefan Mugosa machte beim 9:0-Testspielsieg über den TSV Pöllau mit sage und schreibe fünf Treffern auf sich aufmerksam. Mugosa und Trainer Kosta Runjaic kennen sich bereits. Bei ihrer ersten Zusammenarbeit in Kaiserslautern lief es allerdings nicht rund.

Auf die Frage, ob Deutsch lernen oder fünf Tore schießen leichter wäre, antwortet der Montenegriner Mugosa ehrlich: "Fünf Tore schießen." Milos Degenek ist deswegen der Übersetzer für Mugosa. Degenek: "Der Knoten ist bei Stefan geplatzt. Ich hoffe, dass es sein Jahr wird. Wir werden viel Spaß mit ihm haben."

Die beiden verstehen sich offenkundig nicht nur sprachlich gut, sondern auch menschlich. Dennoch teilen sie nicht das Zimmer. Mugosas Begründung: "Milos schnarcht zu laut."

+++ Neuzugang Marnon Busch ist zur Zeit etwas angeschlagen. Er hat sich offenbar etwas erkältet.

+++ Am frühen Abend gegen 17 Uhr steht heute bei den Löwen ein Termin der etwas anderen Art an. Löwen-Sponsor MAN lässt Comedian Matze Knop für ein Fotoshooting einfliegen. Der 41-Jährige ist bekannt für seine Parodien, schlüpft beispielsweise regelmäßig in die Rolle von Franz Beckenbauer. Der Termin war bereits für den Nachmittag angesetzt, doch Knops Flug wurde gecancelt. Was er wohl bei den Löwen vorhat?

Heiße Bilder: Löwen regenerieren und entspannen am Pool

+++ Die Lobeshymnen von Peter Cassalette auf Kosta Runjaic reissen nicht ab. "Kosta findet die richtigen Worte für die Spieler. Er ist auf der einen Seite auf Distanz, aber auf der anderen Seite macht er Späße mit den Spielern". so der Präsident. "Der Kosta macht das gut. Wenn ich Spieler wäre, würde der mich motivieren. Überhaupt habe ich den Eindruck, dass im Training alles von langer Hand geplant ist. Da ist für alles gesorgt. Die Disziplin im Training gefällt mir gut. Wenn man undiszipliert ist, dann spielt die Mannschaft auch so."

+++ Auch wenn die vergangene Spielzeit für den TSV 1860 wieder zur Zitterpartie wurde, war sie für einen Löwen richtig gut: Milos Degenek. Er kam aus der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart nach München - und machte gleich 28 Zweitliga-Spiele. Nach einem Jahr bei Sechzig ist er auch noch australischer Nationalspieler. "Die Länderspiele geben mir noch mehr Motivation, das war wie ein Weihnachtsgeschenk", sagte der 22-Jährige der Bild. "Ich habe große Ziele. Ich will Stammspieler bei 1860 bleiben, nicht wieder gegen den Abstieg spielen müssen. Und: Ich will in zwei Jahren bei der WM in Russland dabei sein."

+++ Richtig gute Nachrichten von Goran Sukalo! Der Winterneuzugang der Löwen, der in der Rückrunde nicht ein Pflichtspiel hat absolvieren können, kann endlich schmerzfrei trainieren. Der 34-Jährige freut sich auf seinen zweiten Anlauf beim TSV 1860.

+++ Alles Banane bei den Löwen? Aktuell scheint das so, denn Kosta Runjaic sorgt höchstpersönlich dafür, dass seine Spieler genügend die gelben Früchte vertilgen. Das schmeckt nicht allen.

+++ Haben Sie Lust beim TSV 1860 zu arbeiten? Momentan suchen die Löwen Mitarbeiter für den Ordnungsdienst, die tagsüber Zeit haben und flexibel sind – gerne auch Rentner und Frührentner. Die Tätigkeit ist ehrenamtlich. Alle Infos gibt es hier.

+++ Weiter geht es mit Tag drei im Trainingslager des TSV 1860 in der Steiermark. Um 10 Uhr wird Kosta Runjaic seine Mannen zu einer regenerativen Trainingseinheit bitten - allerdings nicht auf dem Rasen, sondern im Hotel. Der Chefcoach will seinem Team nach dem Testspiel am Montagabend gegen Pöllau heute etwas weniger Anstrengung zumuten.

Das geschah am Montag, 04.07.2016

Sechzig-Trainer Runjaic kann bisher mit der Leistung seiner Löwen zufrieden sein.

+++ Präsident Peter Cassalette verfolgt im steirischen Bad Waltersdorf jedes Training seiner Löwen. Normalerweise hat er sich dafür auf eine Zeit von rund zwei Stunden eingestellt, drunter macht es Trainer Kosta Runjaic eigentlich nicht. Heute war aber auch Cassalette überrascht: Schon nach 60 Minuten war Schluss. Offenbar nahm Runjaic Rücksicht auf das Testspiel am Abend beim Viertligisten TSV Pöllau, bei dem er den Fans keine erschöpfte Truppe präsentieren wollte. Ebenfalls seit heute in Bad Waltersdorf vor Ort: Geschäftsführer Noor Basha und Klub-Anwalt Guido Kambli, die ja auch schon beim Testspiel anwesend waren.

+++ Hier gibt es auch noch den Spielbericht.

TSV 1860 München - TSV Sparkasse Pöllau   9:0 (4:0)

Löwen-Aufstellung:  Eicher, Busch, Rodnei, Bülow, Wittek, Sukalo, Adlung, Liendl, Matmour, Mölders, Karger.

Tor: 1:0, Rodnei (18.) 2:0, Bülow (23.) 3:0, Mölders (43.) 4:0, Mölders (44.) 5:0, Mugosa (60.) 6:0, Mugosa (62.) 7:0, Mugosa (62.) 8:0, Mugosa (69.) 9:0, Mugosa (86.)

Ende: Aus! Es wurde also doch noch ein wahres Tor-Spektakel! Das liegt hauptsächlich an Mugosa, der heute getroffen und getroffen hat. Trainer Runjaic wird mit ihm zufrieden sein.

86. Minute: Und das ist das Tooooooooor zum 9:0!! Mal wieder Mugosa! Diesmal mit einem schönen Heber! Wahnsinns-Halbzeit von ihm!

84. Minute: Fällt noch ein Treffer? Fast wäre es Heinrich gewesen, der für die Löwen nochmal erhöhen kann. Nach einer schönen Flanke von Yegenogloukommt er zum Kopfball, aber sein Abschluss geht einen halben Meter über den Kasten.

79. Minute: Und fast wäre es wieder Mugosa gewesen. Aber der Pöllau-Keeper zeigte eine gute Reaktion und verhindert den fünften Treffer von Mugosa aus kurzer Distanz.

73. Minute: Das war es auch schon wieder mit Andrade. Nach einem Foul sieht er Gelb und wird von Nachwuchsspieler Kilian Jakob ersetzt.

69. Minute: Toooooor für die Löwen!!! Wer hat's gemacht? Na klar: Mugoooosaaa! Wer sonst?!

65. Minute: Andrade macht in seinen ersten Minuten als Löwe einen guten Eindruck. Er läuft alleine auf den Kasten von Pöllau zu, legt sich die Kugel aber im letzten Moment zu weit vor und verliert den Ball.

63. Minute: Den Treffer zum 6:0 machte Mugosa per Freistoß. In der selben Minute taucht er wieder vor dem Tor auf und lupft zum Hattrick in Rekordzeit ins Tor.

62. Minute: Tooooooooooor und gleich nochmal Toooooooooooor! Mugosa hat hier richtig Spaß und netzt in kurzer Zeit gleich dreimal ein. Wahnsinn!

61. Minute: Und Andrade ist gleich mal involviert. Der Neuzugang erkämpft den Ball und gibt auf Aycicek weiter, der den Abschluss sucht. Doch sein Schuss wird von einem Verteidiger abgewehrt. Mugosa steht genau richtig und schiebt den Ball über die Linie.

60. Minute: Toooooooooooooor für die Löwen! Mugosa erhöht auf 5:0.

51. Minute: So sieht die neue Löwen-Elf aus: Ortega, Yegenoglou, Mauersberger, Uduokhai, Degenek, Weeger, Sanchez, Aycicek, Andrade, Heinrich, Mugosa.

47. Minute: Und die Löwen haben einmal durchgewechselt. Mit auf dem Platz: Neuzugang Victor Andrade. Wir sind gespannt.

46. Minute: Der Ball rollt wieder!

45. Minute: Dieses Mal ist es Matmour, der Mölders schön in Szene setzt. Mölders fackelt nicht lange und wuchtet den Ball ins Tor. Sehenswert. Danach ist Halbzeit.

44. Minute: Toooooor! Und wieder Mölders! 4:0!

44. Minute: Liendl ist hier in der ersten Hälfte sehr aktiv. Er ist es auch, der Mölders perfekt anspielt. Mölders überlupft den Keeper und erhöht auf 3:0.  

43. Minute: Toooooor für die Löwen! 3:0! Mölders mit seinem ersten Treffer im Spiel!

39. Minute: Es geht nur in eine Richtung aber bisher ist es noch kein Tor-Festival. Wieder ist eine Liend-Ecke, die für Gefahr sorgt. Karger nimmt die Hereingabe direkt aber der Abschluss ist zu schwach und der Keeper von Pöllau kann halten. Geht es mit diesem Spielstand in die Pause? 

32. Minute: Die Löwen spielen weiter mit viel Druck nach vorne. Ein Pöllauer Verteidiger kann einen 10-Meter-Schuss von Karger gerade so noch von der Linie kratzen. Es bleibt beim 2:0.

32. Minute: Freistoß Adlung und sein Schuss geht richtig gut aufs Tor, doch am Ende klatscht der Ball an den Querbalken. Schade.

24. Minute: Wieder fällt der Treffer nach einer Ecke. Liendl schickt die Hereingabe in den Elfer, Sukalos Kopfball wird von einem Verteidiger geblockt, doch dann ist Bülow da und kann zum 2:0 abstauben. So kann es weitergehen.

23. Minute: Ein weiteres Toooooooor für Sechzig! 2:0! Bülow!

19. Minute: Dem längst überfälligen Treffer war eine Ecke vorausgegangen. Rodnei springt höher und köpft unhaltbar in die Tormaschen.

18. Minute: Tooooooooooor für die Löwen! Rodnei zum 1:0!

16. Minute: Noch sind hier gegen den TSV Sparkasse Pöllau keine Tore gefallen, aber die Löwen erhöhen den Druck. Verteidiger Bülow probiert es mit einem Kopfball, aber sein Abschluss geht einen guten Meter am Kasten vorbei.

10. Minute: Mölders mit der nächsten guten Gelegenheit, aber der Stürmer scheitert aus sechs Meter. Der erste Sechzig-Treffer liegt in der Luft.

7. Minute: Die Löwen treten hier in der Anfangsphase, wie es auch zu erwarten war, dominant auf. Eine Wittek-Hereingabe landet bei Liendl und der Österreicher probiert es direkt aus elf Meter. Wieder knapp vorbei.

5. Minute: Und wir haben die erste gute Löwen-Aktion. Matmour bekommt nach einer guten Kombination von Busch und Adlung zum Schuss, aber der Ball geht knapp am linken Pfosten vorbei.

3. Minute: Unter den Zuschauern befinden sich ebenfalls 1860-Präsident Peter Cassalette, Geschäftsführer Noor Basha und Löwen-Anwalt Guido Kambli.

1. Minute: Anpfiff! Los geht's!

+++ Der Stadionsprecher hat den kommenden Testkick soeben als "internationales Freundschaftsspiel" zwischen TSV Sparkasse Pöllau und dem Traditionsverein TSV 1860 München angekündigt. Sehr schön. Gleich gibt's den Anpfiff!

+++ Die Rahmenbedingungen passen. Unter der überdachten Tribüne haben inzwischen rund 200 Zuschauer Platz genommen.

+++ In knapp zehn Minuten geht's gegen Pöllau los. Bei uns im Ticker verpassen Sie nichts!

+++ Goran Sukalo macht heute üb­ri­gens den Chef und trägt die Kapitänsbinde der Löwen.

+++ Und soeben ist bei uns die Aufstellung der Löwen eingeflattert. So sieht die Startelf gegen Pöllau aus: Eicher, Busch, Rodnei, Bülow, Wittek, Sukalo, Adlung, Liendl, Matmour, Mölders, Karger.

+++ Wie bereits vermeldet, ist heute gegen den TSV Sparkasse Pöllau auch Neuzugang Victor Anndrade am Start. Wir haben soeben die Information bekommen, dass der Brasilianer vorerst auf der Bank Platz nehmen wird.

+++ Immerhin gibt's ein Zuckerl für die Löwen-Fans vor Ort: Alle Sechzger, die mit in die Steiermark gereist sind, und Kurzentschlossene aus der Region sind herzlich eingeladen, den Test vor Ort anzuschauen. Der Eintritt ist frei.

Dafür sind Spenden für die heutigen Schiedsrichter möglich und natürlich sehr gerne gesehen.

+++ Den Test um 18 Uhr gegen den österreichischen Landesligisten TSV Sparkasse Pöllau will Coach Runjaic angehen wie ein Punktspiel. Der potenzielle Neuzugang Victor Andrade darf auch mitspielen, der Brasilianer hat eine Sondergenehmigung für den heutigen Kick bekommen.

+++ Während sich die Löwen-Profis akribisch auf den Saisonstart vorbereiten, hat die DFL die ersten beiden Spieltage zeitgenau terminiert. Wann 1860 gegen Fürth und Bielefeld antritt, erfahren Sie hier.

+++ Krasse Geschichte, die Karim Matmour da am Rande des Trainingslagers erzählt hat. es geht um WM-Qualifikationsspiel aus dem Jahr 2010. Mit Algerien erlebte Matmour in Ägypten die Hölle.

+++ Ein weitere Ex-Löwe könnte am Donnerstag die große europäische Fußball-Bühne betreten. Die Rede ist von Julian Weigl, der möglicherweise vor dem Sprung in die DFB-Startelf im Halbfinale der EM steht.

Roman Wöll am Rande des Löwen-Trainings in Bad Waltersdorf.

+++ Roman Wöll ist sogenannter Allesfahrer. Er ist also bei jedem Spiel und jedem Trainingslager der Löwen dabei. Die Diskussion um die lange Anfahrt zum fast 500 km von München entfernten Bad Waltersdorf nimmt er sehr entspannt auf. "Was soll ich mich aufregen?", sagt Wöll. Die Umgebung sei schön, der Trainingsplatz in Ordnung, "das passt schon". Und außerdem habe er die Möglichkeit wahrgenommen, ins rund eine Autostunde entfernte Spielberg/Steiermark zu düsen, um dort erstmals in seinem Leben als Sportfan ein Formel-1-Rennen anzuschauen. Die 85 Euro teuren Stehplatzkarten für sich und seine Frau hatte er geschenkt bekommen.

Die nach Bad Waltersdorf gereisten Löwenfans schätzt Wöll auf 50 bis 60, nicht dabei ist ausnahmsweise Allesfahrer Franz Hell. Der weilt derzeit in Frankreich bei der EM, hat bisher alle Spiele der Deutschen gesehen und auch Karten fürs Halbfinale und Endspiel. Wölls Kommentar zum sonnigen Trainingstag am Montag: "Mir gehts gut hier. Noch besser würde es mir aber gehen, wenn wir diese Saison aufsteigen." Eine Aussage, die er mit einem breiten Grinsen abschloss.

Bilder: Testspiel, Schaumwürfel und große blaue Bälle

+++ Nach einer kleinen Fußball-Odyssee ist Karim Matmour zurück in Deutschland. Mit Sechzig hat er viel vor. Die Fehler der Vergangenheit will er nicht wiederholen.

+++ Noch immer steht die endgültige Verpflichtung von Victor Andrade aus, das Leihgeschäft ist nicht fix. Stellt sich die Frage: Kann, bzw. darf der Brasilianer heute Abend gegen Pöllau spielen?

+++ Erinnern Sie sich noch an Fabian Johnson? Der mittlerweile 28-jährige US-Nationalspieler, der im Sommer 2009 den TSV 1860 verließ und über Wolfsburg und Hoffenheim bei Mönchengladbach landete, soll laut Express auf dem Sprung nach Spanien sein. Und zwar zu keinem Geringeren als den FC Barcelona. Was da wohl dran ist?

+++ Tag zwei im Trainingslager des TSV  1860 München in der Steiermark! Was steht heute an? Um 10 Uhr bittet Trainer Kosta Runjaic seine Mannen zum Training, am Abend steht ein kurzfristig angesetzte Testkick gegen den österreichischen Viertligisten TSV Sparkasse Pöllau. Anstoß ist um 18 Uhr auf dem Vereinsgelände (Wiedengürtel 532, 8225 Pöllau am Hartberg). Runjaic kündigte an: "Wir gehen das an wie ein Punktspiel."

Das geschah am Sonntag, 03.07.2016

+++ Peter Cassalette ist mittlerweile auch im Trainingslager in Bad Waltersdorf angekommen. Die Ortswahl schmeckt dem Löwen-Boss überhaupt nicht.

+++ Der Vertrag von Daylon Claasen läuft im Sommer 2017 aus. Der TSV 1860 würde gerne mit dem Südafrikaner verlängern, doch der 26-Jährige hat ein erstes Angebot über drei weitere Jahre wohl abgelehnt. Das berichtet das südafrikanische Portal kickoff.com. Der Mittelfeldspieler soll auch Angebote von anderen deutschen Vereinen vorliegen haben.

Bilder: Cassalette sportlich, Löwen auf einer Wellenlänge

+++ Hasan Ismaik hat sich via Facebook zum dramatischen Viertelfinal-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien bei der EM geäußert und dem DFB-Team zum Einzug ins Halbfinale der EM gratuliert.

Das geschah am Samstag, 02.07.2016

+++ Victor Andrade ist übrigens auch im Trainingslager mit dabei. Und das obwohl er noch nicht bei den Löwen unter Vertrag steht. Aber das ist ein klares Zeichen: Da fehlt es wohl nur noch an einigen letzten Details.

+++ Und der erste Schwung Fotos aus dem Löwen-Trainingslager wäre hiermit auch da:

Ab in die Tonne! Bilder vom ersten Tag des Trainingslagers

+++ Jetzt ist die Diagnose da bei Romuald Lacazette - und es ist keine erfreuliche: Der Franzose fehlt mit einem Mittelfußbruch monatelang aus. Am Montag wird er operiert.

+++ Wie dieblaue24.de berichtet, werde der TSV 1860 bis Saisonstart "wohl noch vier überdurchschnittliche Spieler" verpflichten. Da können wir ja mal gespannt sein.

+++ Strenge Regeln gibt's im Trainingslager übrigens nicht. "Mein Motto ist", wird Kosta Runjaic in der Bild zitiert, "Tue nichts, was dir selber schadet. Die Spieler sind alle erwachsen, und ich baue auf die Eigenständigkeit und Selbstverantwortung der Spieler."

+++ Eine Diagnose bei Lacazette liegt übrigens noch nicht vor.

+++ Es gibt Änderungen in Sachen Testspiele: Neu ist die Partie beim TSV Pöllau angesetzt. Die Löwen treten am kommenden Montag um 18 Uhr beim Viertligisten an. Und beim Spiel gegen Austria Wien am Donnerstag (07. Juli) haben sich Ort und Uhrzeit geändert. Anstoß ist nun um 19 Uhr in Kirchschlag. Alles beim Alten ist, was das Abschluss-Testspiel fürs Trainingslager angeht: Am 10. Juli geht's in Kumberg gegen Graz.

+++ Und wo wir schon bei Zukunftsplänen sind, haben wir hier einen hochinteressanten Text für Sie: So plant Eichin die neuen Löwen.

+++ Die Erkenntnisse aus dem Testspiel und wie es weitergeht sowie dass eventuell Neuzugänge im Trainingslager dazustoßen können, lesen Sie hier.

Das passierte am Freitag, 01.07.2016

+++ Das Trainingslager beginnt mit der Sorge um einen Löwen-Spieler: Nach nur wenigen Minuten humpelte Romuald Lacazette vom Feld. Zielort: Das nächste Krankenhaus. „Irgendetwas am Mittelfuß“, konnte Runajic nur bedingt Auskunft geben. Sobald es eine Diagnose gibt, lesen Sie es natürlich bei uns.

+++ Vor dem Start ins Trainingslager gestern gab's ja noch ein Testspiel - das 1:1 endete. Hier gibt's alle Infos.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker aus dem Trainingslager des TSV 1860 München in Bad Waltersdorf in der Steiermark (Österreich). Hier bereiten sich die Löwen vom 1. bis zum 10. Juli auf die neue Saison vor. Wir halten Sie über alles auf dem Laufenden, was sich rund um die Löwen tut.

Die Mannschaft von Trainer Kosta Runjaic fuhr am Freitag direkt nach dem 1:1 (0:0) im Testspiel gegen den FC Basel in Geretsried mit dem Bus weiter nach Österreich, wo der Löwen-Tross in der Nacht im Mannschaftshotel eintreffen sollte. Das erste Training vor Ort ist für 11 Uhr am Samstagvormittag angesetzt. Angesichts der Anreise und der Partie am Freitag wird es aber eine regenerative Einheit sein.

Im Trainingslager stehen für 1860 neben den Trainingseinheiten auch zwei weitere Testspiele an. Am 7. Juli geht es gegen Austria Wien, am 10. Juli gegen Sturm Graz. Danach geht es zurück nach München (zum gesamten Vorbereitungsplan von 1860).

Löwen gegen Basel unentschieden - Bilder aus Geretsried

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Alle Pokal-Tickets weg - 1860-Fans toben und wittern „miese Aktion“
Alle Pokal-Tickets weg - 1860-Fans toben und wittern „miese Aktion“
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Was machte Dieter Hecking in Harlaching?
Was machte Dieter Hecking in Harlaching?
Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet

Kommentare