Er spielt beim Ligakonkurrenten Hannover

Ex-Löwe Marius Wolf am Trainingsgelände

+
Eine herzliche Umarmung gab es für Stefan Ortega.

München - Ex-Löwe Marius Wolf hat seine ehemaligen Kollegen besucht. Der Hannoveraner sah am Montag beim Training zu.

Marius Wolf ist wieder zurück. Allerdings nur für einen Kurz-Urlaub. Der Ex-Löwe hat am Montag beim Löwen-Training vorbeigeschaut. Eine kurze Umarmung für Ortega, ein kurzer Besuch bei den alten Kollegen.

Wolf selbst, der im Januar 2016 wechselte, erlebt bei Hannover 96 schwierige Zeiten. In der vergangenen Spielzeit absolvierte er nur zwei Spiele von Beginn an. In der aktuellen Saison setzten ihn die Niedersachsen bislang nur in der Reserve-Mannschaft ein. Gut möglich, dass sich Wolf nun überlegt, den Verein wieder zu verlassen. Ob ein Wechsel an seine alte Wirkungsstätte in Frage käme? 

Für einen so starken Flügelflitzer wie ihn, hätte Trainer Kosta Runjaic womöglich noch ein Plätzchen frei...

Löwen-Training am Montag: Rodnei präsentiert neue Frisur

ms

auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Ismaik: Neuer Trainer steht fest - das passiert mit Bierofka
Ismaik: Neuer Trainer steht fest - das passiert mit Bierofka
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans

Kommentare