Entscheidung in der 3. Liga

Möglicher Relegationsgegner der Löwen steht fest

+
Daniel Bierofka hofft auf den direkten Klassenerhalt. In der Relegation würde es für die Löwen gegen die Würzburger Kickers gehen.

Würzburg - Momentan stehen die Löwen auf dem 14. Tabellenplatz. Doch noch immer muss der TSV 1860 um den Klassenerhalt zittern. Nun steht fest, auf welchen Gegner die Löwen im Falle der Relegation treffen würden.

Der mögliche Relegationsgegner der Löwen steht fest: Es sind die Würzburger Kickers. Die Unterfranken dürfen weiter vom Durchmarsch in die 2. Bundesliga träumen. Die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach trennte sich am Samstag zu Hause 1:1 (0:1) von Holstein Kiel und ist damit nicht mehr von Rang drei zu verdrängen. Den Kieler Führungstreffer von Steven Lewerenz (31. Minute) glich der eingewechselte Marco Haller (81.) vor 8776 Zuschauern aus.

Bei den Unterfranken tummeln sich einige Ex-Löwen. Emanuel Taffertshofer spielte viele Jahre in der Jugend des TSV 1860 und debütierte in der Vorrunde in der 2. Bundesliga für die Blauen. Im Winter hatten die Löwen dann keine Verwendung mehr für den Mittelfeldspieler. Außerdem stehen Peter Kurzweg (seit Sommer 2015) und Liridon Vocaj (seit Sommer 2014) unter Vertrag. 

In der Relegation steht am 20. Mai ein Heimspiel gegen den Zweitliga-16. an, am 24. Mai müssen die Kickers dann auswärts ran. Vor einem Jahr waren die Kickers erst in der Relegation aufgestiegen.

Mross, Snoop Dogg, der Kaiser: Diese Promis sind 1860-Fans

Aktuell wäre der FSV Frankfurt der Gegner, aber auch Paderborn, Duisburg und Düsseldorf sind noch im Rennen. Aber auch das Freistaat-Derby gegen die Löwen ist eben noch möglich. Die Würzburger sicherten sich zudem auch fest einen Platz im DFB-Pokal.

Die Löwen wollen am 33. Spieltag unterdessen den Klassenerhalt fix machen. Gegner ist der SC Paderborn (bei uns im Live-Ticker), der momentan auf dem letzten Tabellenplatz steht.

dpa/tz

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Dank Aycicek! Sechzig gelingt Befreiungsschlag gegen Dresden
Dank Aycicek! Sechzig gelingt Befreiungsschlag gegen Dresden

Kommentare