Vorsichtsmaßnahme bei 1860

Zittern um Verteidiger Mauersberger

+
Verteidiger Jan Mauersberger könnte dem TSV 1860 München in den kommenden Tagen verletzt fehlen.

München - Die Auftaktniederlage gegen Greuther Fürth noch in den Knochen, muss der TSV 1860 München nach der Verletzung von Goran Sukalo um den nächsten Spieler bangen.

Der Saisonauftakt verlief anders, als ihn sich die Löwen erträumt hatten. Der großen Hoffnung, die sich beim TSV 1860 München angesichts der Transfer-Offensive breit gemacht hatte, folgte die Ernüchterung. 0:1 bei Greuther Fürth, erneut eine Auftaktniederlage. 

Während des Duells hatte sich Goran Sukalo, defensiver Mittelfeldspieler bei den Löwen, verletzt und fällt nun mit Kapseleinriss im Sprunggelenk längerfristig aus. Jetzt muss der TSV um den nächsten Spieler bangen.

Schlag auf die Wade

Abwehrspieler Jan Mauersberger hatte offenbar am Mittwoch einen Schlag auf die Wade abbekommen. Dies teilte Pressesprecherin Lil Zercher am Donnerstagmittag gegenüber dieblaue24 mit.

Der Ex-Karlsruher wird daher am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren können. Wann der 31-Jährige wieder ins Training einsteigen können wird, ist noch fraglich. Gegen Greuther Fürth hatte der ehemalige U21-Nationalspieler, wie viele seiner Teamkameraden, Licht und Schatten in seinem Spiel gezeigt. In der Anfangsphase rettete er kurz vor der Torlinie, ließ aber beim Kopfballduell vor dem 0:1 die nötige Konsequenz vermissen.

Bilder & Einzelkritik zur 1860-Niederlage: Reihenweise Vierer für die Löwen

Am Sonntag trifft der TSV 1860 München dann zum ersten Heimspiel der Saison auf Arminia Bielefeld. Gegen den Karlsruher SC war die Arminia mit einem 0:0-Unentschieden in die Saison gestartet.

Änderungen in der Startaufstellung?

Bei den Löwen stehen derweil einige Änderungen der Startaufstellung an. Trainer Kosta Runjaic macht sich offenbar Gedanken um Spielmacher Michael Liendl, sowie um Maximilan Wittek und Youngster Felix Uduokhai, die sich berechtigte Hoffnungen auf einen Startelfeinsatz machen dürfen. 

Ivica Olic hatte derweil mit einer Forderung für Aufsehen gesorgt. Er wolle nicht auf der Außenbahn, sondern in der Zentrale auflaufen, so der Kroate. Mit welchem Team es Kosta Runjaic also gegen die Arminia versuchen wird, bleibt weiter spannend.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm     

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Fredi Heiß: „Nur Bierofka kann bei 1860 was bewegen“
Fredi Heiß: „Nur Bierofka kann bei 1860 was bewegen“

Kommentare