Sparhandy-Cup in Gummersbach

Ticker: Löwen sichern sich Platz 3 in Gummersbach

Daniel Adlung und die Löwen gaben gegen Duisburg eine 3:0-Führung aus der Hand.
+
Daniel Adlung und die Löwen gaben gegen Duisburg eine 3:0-Führung aus der Hand.

München - Der TSV 1860 setzt in der Gruppenphase des Sparhandy-Cup an die Spitze, scheitert dann aber an einem Fünftligisten. Im Neunmeter-Krimi behalten die Löwen die Nerven. Der Sparhandy-Cup im Ticker zum Nachlesen.

Wie schon beim AL-KO Cup in Neu-Ulm wurden die Löwen auch beim Sparhandy-Cup Dritter. Nach dem Sieg in der Gruppenphase scheiterten der TSV 1860 im Halbfinale in Fünftligist Siegen. Das Geschehen vom Hallenturnier in Gummersbach zum Nachlesen im Ticker.

Die Löwen-Spiele im Überblick: 

1860 München - MSV Duisburg 3:3 (3:0)
Löwen-Tore: Karger (2), 
Yegenoglu  

1860 München - Kickers Offenbach  4:2 (1:1)
Löwen-Tore: Lacazette, Mulic (2), Adlung

1860 München - Sportfreunde Siegen 1:2 (1:0)
Löwen-Tor: Karger

1860 München - MSV Duisburg 3:2 (Neunmeter-Schießen)
Löwen-Tore: Heinrich, Mulic, Wittek

Ticker

+++ Der Vollständigkeit halber: Der FSV Frankfurt gewinnt den Sparhandy-Cup. Die Mannschaft setzt sich mit 3:2 gegen Siegen durch.

+++ Und jetzt Wittek: Lenz ist dran, aber der Ball ist drin. Damit sind die Löwen Dritter.

+++ Kühne gleicht aus - 2:2.

+++ Mulic ballert die Kugel ins linke  Eck - 2:1.

+++ Wolze für den MSV - drin - 1;1,

+++ Für die Löwen tritt Heinrich an - und trifft! 1:0.

+++ Der MSV beginnt - und Dausch ballert die Kugel über das Tor.

+++ Die Spieler sind schon auf dem Kunstrasen. In wenigen Augenblicken geht eslos.

+++ Frankfurt steht nach dem 5:4 im Neunmeter-Schießen gegen Duisburg im Finale. Damit geht es für die Löwen gegen den MSV um Platz drei - ebenfalls im Neunmeter-Schießen.   

+++ Nach der regulären Spielzeit steht es zwischen Frankfurt und Duisburg 2:2. Es geht ins Neunmeter-Schießen.

+++ Nicht ganz verschweigen wollen wir, dass der 22 Jahre junge Nico Karte erfolgreich Eigenwerbung für sich betrieben hat. Kann er die Löwen sogar aus der Krise ballern?

+++ Gegen wen es im kleinen Finale geht, machen gerade der FSV Frankfurt und der MSV Duisburg unter sich aus.

+++ SCHLUSS! Die Löwen verlieren gegen den Fünftligisten und müssen ins Spiel um Platz drei.

+++ Jetzt versucht es Wittek mit aller Gewalt. Sein Schuss aus der Ferne landet im Fangnetz weit über dem Tor.

+++ Da war er fast, der Ausgleich! Lacazette will SF-Keeper Poremba austanzen, aber so leicht lässt er sich dann doch nicht bezwingen. Gut 90 Sekunden noch.

+++ Fast sorgt Rente hier für die Entscheidung. Ortega pariert jedoch (18.).

+++ Vollmann packt nach einem indirekten Freistoß den Hammer aus. Gut platziert war der Schuss, aber mit Adlung steht ausgerechnet der eigene Mann im Weg (17.),

+++ Nach 16 Minuten versucht es Mulic aus gut zehn Metern, doch er wird geblockt.

+++ Tor für Siegen! Kann das denn wahr sein? Jarecki düpiert Ortega mit einem Schuss ins lange Eck und dreht das Spiel. Können die Löwen antworten?

+++ 62 Sekunden gespielt - und Komenda bringt die Sportfreunde zurück ins Spiel - 1:1.

+++ Und schon geht's weiter!

+++ Halbzeit! Aktuell steuern die Löwen aufs Finale zu.

+++ TOOOR für die Löwen! Lacazette auf dem Vormarsch, er hat aber einen Siegener vor sich. Er legt ab für Karger - und der hat freie Schussbahn. 1:0 (9.).

+++ Das war knapp! Mulic segelt am langen Pfosten am Ball vorbei und verpasst die Löwen-Führung.

+++ Minute 4: Frisch taucht vor Ortega auf, kann den Löwen-Keeper aber nicht bezwingen.

+++ Siegen macht das bislang ganz gut. In der dritten Minute legt Adlung für Lacazette auf, doch der Schuss wird geblockt.

+++ Das Halbfinale läuft! Auf geht's, Löwen!

+++ Frankfurt gewinnt 4:1 gegen Siegen und ist Gruppensieger vor Siegen. Damit treffen die Löwen im Halbfinale auf die Sportfreunde.

+++ In der anderen Gruppe steht das letzte Spiel an zwischen den Sportfreunden Siegen und dem FSV Frankfurt. Danach ist klar, auf wen der TSV 1860 im Halbfinale trifft.

+++ Schluss! Damit sind die Löwen dank des besseren Torverhältnisses Gruppenerster vor dem punktgleichen MSV Duisburg. Für den OFC ist das Turnier beendet.

+++ TOOOR für die Löwen! Das sollte die Entscheidung sein in der Schlussminute. Erst scheitert Mulic nach einem Konter, im zweiten Versuch ist er aber erfolgreich - 4:2!

+++ Die letzte Minute läuft, die Löwen lassen nun kaum noch etwas zu. Sieht gut aus.

+++ TOOR für die Löwen! 3:2! Aber ein strittiges. Endres geht zum Ball, Adlung stellt den Fuß rein. Der OFC-Keeper fällt, Adlung vollstreckt. Hätte man sicher pfeifen können, aber sei's drum...

+++ Damit wären wie Blauen wieder im Halbfinale. Aber warten wir mal ab, was noch passiert.

+++ TOOOOR für die Löwen! Mulic packt den Hammer aus und trifft in der 15. Minute zum 2:2.

+++ Lacazette? Nein, diesmal reicht es nicht für den Ausgleich. Er scheitert an Endres.

+++ Möhlmann wütet, und schüttelt wenig später nur noch mit dem Kopf.

+++ Tor für den OFC! 33 Sekunden ist der zweite Durchgang alt, als Theodosiadis die Löwen-Abwehr überrumpelt und zum 1:2 einnetzt.

+++ Halbzeit! Mit dem aktuellen Ergebnis wären die Löwen im Halbfinale.

+++ TOOR für die Löwen! Lacazette kommt aufs Feld und erzielt 33 Sekunden vor der Pause den Ausgleich.

+++ 9. Minute, dicke Chance für Maslanka, aber der Offenbacher trifft die Kugel nicht richtig. Glück für den TSV und Ortega, der dabei nicht so gut ausgesehen hat.

+++ Nochmal Karger, diesmal versucht er es per Heber, weil OFC-Keeper Endres sein Tor kurz mal verlassen hatte. Aber der Löwe hat kein Erfolg damit.

+++ Karger? Nein, bislang ist er nicht erfolgreich (7.).

+++ Tor für den OFC! Adlung macht die Tür auf, und aus spitzem Winkel vollstrecken die Kickers nach drei Minuten zum 0:1.

+++ Ziemlich verhaltener Beginn. Der OFC macht seine Sache recht ordentlich und stört die Löwen früh.

+++ Nach zwei Minuten hält Offenbachs Dobros zum ersten Mal drauf, aber zu unplatziert.

+++ Und schon rollt der Ball. Sechzig reicht ein Remis, um weiterzukommen.

+++ Siegen schlägt Schalke mit 4:3, jetzt geht's mit Sechzig weiter.

+++ Während jetzt noch die Sportfreunde Siegen und Schalkes U23 auf dem Feld stehen, geht es gleich für die Löwen weiter. Um 12.55 Uhr steht die Partie gegen die Kickers Offenbach an.

+++ Der MSV siegt 2;1 gegen Offenbach und ist damit erst einmal Gruppenerster.

+++ In der Gruppe der Löwen trifft nun der MSV Duisburg auf die Kickers Offenbach.

+++ Im ersten Spiel der Gruppe 2 setzt sich der FSV Frankfurt mit 5:2 gegen die Schalker U23 durch.

+++ Kaum verwunderlich: Löwen-Coach Benno Möhlmann war mit der Tatsache, dass sein Team eine 3:0-Führung hergeschenkt hat, nicht sonderlich zufrieden: "Das war blöd. Wir haben einfach nicht mehr weiter nach vorne gespielt."

+++ Weiter geht es in Gummersbach mit der Parallelgruppe und der Partie FSV Frankfurt - Schalke 04 U23.

+++ SCHLUSS! Die Löwen schenken eine 3:0-Führung noch her.

+++ Tor für Duisburg! Das gibt es doch nicht! Wolze schenkt den Löwen hier 25 Sekunden noch das 3:3 ein. Das wird Benno Möhlmann gar nicht gefallen - Stichwort "unsere Spiele bis zum Ende durchziehen".

+++ Tor für Duisburg! Und was für eins, Ping-Pong lässt grüßen. Behr schießt an die Bande, Adlung will den Abpraller klären, schießt aber genau auf den Duisburger und lenkt den Ball so doch noch ins Tor.

+++ Lenz ist auch bei dem nicht allzu straffen Schuss von Vollmann zur Stelle.

+++ Duisburg versucht es nach 18 Minuten mit einem Banden-Trick - und scheitert.

+++ Lacazette hat hier richtig Bock! Wieder nimmt er den Ball aus halblinker Position direkt. Wieder pariert Lenz (17.).

+++ Autsch! Heinrich steigt Grote auf den Schlappen (15.). Nach einer kurzen Unterbrechung geht es aber weiter.

+++ Die Löwen lassen Duisburg nun kommen, aber der MSV hat Schwierigkeiten mit dem Spielaufbau.

+++ Tor für den MSV. Duisburg startet gleich mal einen Tick forscher und wird belohnt. 42 Sekunden dauert es, bis Klotz auf 3:1 verkürzt (11.).

+++ Und schon geht es weiter mit dem zweiten Durchgang.

+++ HALBZEIT! Die ersten zehn Minuten sind gespielt, die Löwen führen 3:0.

+++ Der MSV verliert zu oft den Ball, bringt die Löwen so kaum in Gefahr.

+++ 9. Minute: Dausch probiert's für die Zebras, aber Ortega muss da nicht wirklich eingreifen.

+++ TOOOOR für die Löwen - 3:0! Karger schnürt einen Doppelpack (8.). Der Ball geht flach an Kühne vorbei ins Tor. Ob der so gewollt war, sei mal dahin gestellt....

+++ Wittek packt von der Mittellinie den Hammer aus. Wieder ist Lenz zur Stelle (7.).

+++ Da ist Lacazette! Aber MSV-Keeper Lenz wehrt ab.

+++ Fünfte Minute, der MSV probiert's - aber der Ball geht drüber! 

+++ TOOOOR für die Löwen! Da ist die zweite Bude. Yegenoglu macht's (3.)!

+++ Sechzig wirkt extrem gallig. Der erste Duisburger Vorstoß bringt derweil keinen Erfolg. Der Querpass findet keinen Abnehmer. 

+++ TOOOOOR für die Löwen! Das ging schnell. Nach Sekunden packt Karger den Hammer aus - 1:0 gegen Duisburg.

+++ Los geht's zwischen 1860 München und dem MSV Duisburg. Gespielt werden zwei Mal zehn Minuten.

+++ Einige 1860-Fans sind auch dabei und sorgen für Stimmung auf den Rängen.

+++ Mit diesem Personal gehen es die Löwen heute an: 24 Ortega, 22 Netolitzky, 3 Wittek, 11 Adlung, 18 Karger, 29 Uduokhai, 33 Vollmann, 34 Mulic, 36 Lacazette. Und neu dabei anstelle von Claasen und Liendl: Sertan Yegenoglu und Moritz Heinrich aus der U19.

+++ Die Löwen bestreiten auch gleich das erste Spiel des Vormittags. Ab 11.15 Uhr geht es gegen Liga-Konkurrent MSV Duisburg. Ebenfalls in Gruppe 1 sind die Kickers Offenbach.  

+++ In wenigen Augenblicken geht es los. Was Benno Möhlmann von seinen Mannen fordert? "Egal, wie es steht, wir müssen einfach lernen, unsere Spiele bis zum Ende durchzuziehen und sie nicht zu verwalten. Gerade dann, wenn wir in Führung liegen."

+++ Noch ist nicht allzu viel los in der Halle. Das sollte sich aber in wenigen Minuten ändern. Die Löwen um Youngster Nico Karger, Fejsal Mulic und Romuald Lacazette sind schon mal da.

+++ Einen schönen guten Morgen und willkommen zu unserem Löwen-Live-Ticker vom Sparhandy-Cup. In einer guten Stunde geht es los. Wir halten Sie an dieser Stelle über das Geschehen in Gummersbach auf dem Laufenden.

Vorbericht

Kaum stehen die Löwen wieder auf dem Platz, starten sie voll durch! Drei Tage nach dem Trainingsauftakt und dem dritten Platz beim AL-KO Cup in Neu-Ulm steht für den TSV 1860 am Sonntag bereits das nächste Hallenturnier auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann startet dann ab 11 Uhr beim Sparhandy-Cup in der Schwalbe-Arena in Gummersbach. Dabei messen sich die Sechziger mit den Liga-Konkurrenten FSV Frankfurt und dem MSV Duisburg sowie den Sportfreunden Siegen, Kickers Offenbach und der U23-Mannschaft des FC Schalke 04.

Wie sich die Löwen auf dem Kunstrasen in Gummersbach schlagen? Bei uns im Ticker verpassen Sie nichts!  

auch interessant

Meistgelesen

Runjaic mit klarer Warnung in Richtung Andrade
Runjaic mit klarer Warnung in Richtung Andrade
Offiziell: Rejek weg
Offiziell: Rejek weg
Ticker: Löwen unterliegen starken Gladbachern am Tegernsee
Ticker: Löwen unterliegen starken Gladbachern am Tegernsee
Olic und 1860 - Sportchef Eichin hält sich bedeckt
Olic und 1860 - Sportchef Eichin hält sich bedeckt

Kommentare