"Ein sehr, sehr starker Spieler"

Chelsea-Verteidiger zu den Löwen? Das sagt Eichin

+
Geschäftsführer Thomas Eichin und Präsident Peter Cassalette geben die Richtung der Sechziger vor.

München - Nach zwei Spielen ohne Gegentreffer loben die Löwen ihre Abwehr. Sie soll dennoch verstärkt werden. Geschäftsführer Thomas Eichin hofft weiter auf ein Chelsea-Talent oder einen anderen Perspektivspieler.

0:0 in Karlsruhe, davor der 1:0-Erfolg gegen Arminia Bielefeld. Zumindest die Abwehr steht bei den Sechzigern. Ein Grund: Der 22-jährige Milos Degenek stabilisiert sich allmählich. Der australische Nationalverteidiger zeigt aufsteigende Form und könnte sich festspielen. 

Eichin legt Anforderungsprofil fest

Trotzdem hoffen die Löwen weiter auf Verstärkungen in der Innenverteidigung. Ein heißer Kandidat bleibt offenbar Chelsea-Talent Matthew Miazga. Der 21-Jährige wechselte im Januar von New York zu den Londonern und hat einen geschätzten Markwert von 2,5 Millionen Euro. Der US-Pole hat allerdings beim FC Chelsea noch einen Vertrag bis 2020. Möglich ist also auch eine Leihe. 

Laut dieblaue24 soll Geschäftsführer Thomas Eichin von Miazga begeistert sein: "Das ist ein sehr, sehr starker Spieler, aber da sind auch andere ganz heiß auf ihn. Da spielen wir mit Sicherheit eine ganz große Außenseiterrolle. Er ist einer von vielen Kandidaten." Ein Transfer des vereinslosen Georg Niedermeier hat sich aber offenbar endgültig zerschlagen. Freiburg gilt als Ziel des ehemaligen Bayern- und Stuttgartprofis. Für die Löwen bedeutet das: Umschauen nach einem neuen Innenverteidiger. 

Viele 3er: Bilder und Noten von den Löwen beim KSC

Eichin begutachtet den deutschen Markt genau und sagt: "Es muss aber passen. Es gibt derzeit sicherlich viele Spieler auf dem Markt, aber wir müssen auch perspektivisch und nicht nur kurzfristig denken und schauen, welcher Spieler passt vielleicht auch noch in der übernächsten Saison zu uns.” Bis Mittwoch bleibt Eichin noch Zeit.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

mke

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Ismaik: Neuer Trainer steht fest - das passiert mit Bierofka
Ismaik: Neuer Trainer steht fest - das passiert mit Bierofka
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans

Kommentare