Nach MRT-Untersuchung

Eichin bestätigt: Lange Pause für Aigner

+
Stefan Aigner wird den Löwen wohl längerfristig fehlen.

München - Nach einem Pressschlag im Training hatte Löwen-Kapitän Stefan Aigner die Einheit am Sonntag abbrechen müssen. Nun ist offenbar die Diagnose da - ein Schock für den TSV.

Im Abschlusstraining vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg hatte sich Kapitän Stefan Aigner bei einem Presschlag mit Andrade am rechten Knie verletzt und die Einheit daraufhin abbrechen müssen. 

Schon bald war klar, dass der 28-Jährige die Auswärtsfahrt zum "Club" nicht würde mitmachen können.  „Ich will nicht spekulieren“, sagte Aigner noch am Abend der tz, „aber ich hatte gleich das Gefühl, dass etwas kaputt ist. Vielleicht ist das Innenband betroffen. Es ist einfach sch…, dass das passiert ist, weil ich mich gerade so gut gefühlt habe.“

Die Diagnose: Sechs bis acht Wochen Pause

Das Gefühl, das der Heimkehrer selbst äußerte, hat sich nun offenbar bestätigt. Wie Sportchef Thomas Eichin vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg am Montagabend bestätigte, wird der 29 Jahre alte Neuzugang aufgrund einer Innenbandverletzung etwa sechs bis acht Wochen fehlen. Das ergab eine MRT-Untersuchung am Montag.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm  

auch interessant

Meistgelesen

Alle Pokal-Tickets weg - 1860-Fans toben und wittern „miese Aktion“
Alle Pokal-Tickets weg - 1860-Fans toben und wittern „miese Aktion“
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt

Kommentare