Vor 15. Spieltag

Dynamo-Trainer Neuhaus: 1860 als „Wundertüte“

+
Dynamo-Trainer Uwe Neuhaus will am Samstag drei Punkte aus München entführen.

München - Am Samstag empfängt der TSV 1860 München die SG Dynamo Dresden am 15. Spieltag der Zweitliga-Saison. Dynamo-Trainer Neuhaus hofft, dass die Löwen ihr Potential weiter nicht abrufen.

Auch ohne drei verletzte Stammkräfte will der Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden am Samstag beim TSV 1860 München seine Serie von sechs Spielen ohne Niederlage fortsetzen. „Bisher haben wir das gut kompensieren können. Und das erwarte ich auch in den kommenden Wochen von den Spielern“, sagte Trainer Uwe Neuhaus am Donnerstag. Verzichten müssen die Sachsen auf Marvin Stefaniak, Giuliano Modica (beide Muskelfaserriss) und Niklas Hauptmann (Einriss des Syndesmosebandes).

Dresden erwarte in München eine „Wundertüte“, sagte Neuhaus. „Dennoch haben die Löwen eine unglaubliche Qualität im Kader, bei der ich hoffe, dass sie die erst ab nächster Woche abrufen können. Nur wenn wir an unsere Leistungsgrenze gehen, können wir drei Punkte mitnehmen.“ Das Dynamo-Team sollen rund 15 000 Anhänger nach München begleiten.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Ismaik: Neuer Trainer steht fest - das passiert mit Bierofka
Ismaik: Neuer Trainer steht fest - das passiert mit Bierofka
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans

Kommentare