Nächster Kracher steht bevor

Einigkeit über Aigner-Wechsel zu 1860 - Kommt er schon Freitag?

+
Stefan Aigner steht vor der Rückkehr zum TSV 1860.

München - Eine absolute Identifikationsfigur steht vor der Rückkehr zum TSV 1860: Stefan Aigner (28). Die Rahmenbedingungen über den Wechsel stehen seit Donnerstag.

Vor zwei Wochen war für Löwen-Präsident Peter Cassalette eine Rückholaktion von Stefan Aigner (28) noch utopisch. "Mei, ich habe mal gesagt, dass es schön wäre, jemanden wie Stefan Aigner oder einen der Benders irgendwann zurückzuholen", erklärte er Mitte Juli im tz-Interview. "Aber bleiben wir doch realistisch: Im Moment ist das weit weg. Aigner zum Beispiel hat in Frankfurt noch einen Vertrag bis 2018 und wird bei uns nicht für die Hälfte oder ein Drittel des Gehalts spielen."

Doch das scheinbar Unmögliche wird nun tatsächlich möglich: Nach Informationen unserer Onlineredaktion besteht seit Donnerstag Einigkeit über den Deal. Sowohl zwischen Eintracht Frankfurt und dem TSV 1860 über die Ablöse (soll zwei bis drei Millionen Euro liegen), wie auch zwischen den Löwen und dem Spieler. Aigner wird natürlich Top-Verdiener bei den Münchnern, aber natürlich wird auch viel Geld mit Herz aufgewogen. Denn auch in der hessischen Fremde blieb der Offensivmann großer Löwen-Fan.

Möglich macht den Deal natürlich nicht nur der gute Willen des Spielers, der freiwillig eine Liga tiefer wechselt. Sondern auch der Strategiewechsel von Hasan Ismaik. Was Transferausgaben angeht, hielt sich der Jordanier jahrelang zurück. Inzwischen macht er das Geldsackerl weiter auf. Nicht nur für Ivica Olic (ablösefrei vom HSV) und den bevorstehenden Transfer von Ribamar (Botafogo, rund 2,5 Millionen Euro). Sondern insbesondere für Aigner, der als Leitlöwe und Identifikationsfigur vornewegschreiten soll. Cassalette hat bei Ismaik jede Menge Überzeugungsarbeit für eine Aigner-Verpflichtung geleistet - offenbar mit Erfolg.

Die Rahmenbedingungen für den Aigner-Deal stehen also. Aigner wird am Freitag oder Samstag in München erwartet, um spätestens am Montag mit seinen neuen Teamkollegen trainieren zu können. Es wäre Aigners dritte Löwen-Zeit: Der gebürtige Münchner kickte in der Jugend mehr als ein Jahrzehnt lang für die Blauen, dann noch einmal von 2009 bis 2012. Jetzt kehrt der "verlorene Sohn" wohl zurück. Die Fans wird's freuen.

Vormerken, Löwen-Fans! Wir übertragen das Testspiel des TSV 1860 gegen den SC Freiburg am Samstag im Live-Stream.

lin

Löwen-Training am Donnerstag: Olic und Co. schwitzen für den Saisonstart

Löwen-Training am Donnerstag: Olic und Co. schwitzen für den Saisonstart

auch interessant

Meistgelesen

Alle Pokal-Tickets weg - 1860-Fans toben und wittern „miese Aktion“
Alle Pokal-Tickets weg - 1860-Fans toben und wittern „miese Aktion“
Cassalette: „Habe zu Hasan ein besseres Verhältnis als je zuvor“
Cassalette: „Habe zu Hasan ein besseres Verhältnis als je zuvor“
Estermann bleibt doch Löwenstüberl-Wirtin - dank Ismaik
Estermann bleibt doch Löwenstüberl-Wirtin - dank Ismaik
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt

Kommentare