Frankfurt-Sportdirektor äußert sich

"Aigner möchte zu 1860" - Er wird zum Schnäppchen

+
Stefan Aigner (Mitte) als Besucher bei einem Löwen-Spiel im Juni 2015. Da spielte er längst bei Eintracht Frankfurt, fieberte aber dennoch mit seinem Ex-Klub.

München - Alles klar mit Stefan Aigner! Nur noch Formalitäten fehlen zur Rückkehr des Ex-Löwen. Frankfurt-Sportdirektor Bruno Hübner bestätigt den Wechselwunsch.

Eine Attraktion beim Löwen-Training am Freitag hieß Ribamar. Die wochenlange Hängepartie um den 19-jährigen Brasilianer ist beendet, er unterschrieb einen Fünf-Jahres-Vertrag. Und stellte sich am Freitag gleich den Fans und den Medien.

Viele Anhänger waren jedoch auch in der Hoffnung gekommen, einen alten Bekannten wiederzusehen: Stefan Aigner (28). Der Ex-Löwe steht unmittelbar vor einem Wechsel von Eintracht Frankfurt zurück an die Grünwalder Straße. 

Statt Händeschütteln und Winken in München stand für ihn am Freitag aber noch Schwitzen in Frankfurt an: Er war beim Vormittagstraining der Eintracht dabei. Das wird sich nächste Woche ändern: Nach Informationen unserer Onlineredaktion ist alles klar mit Aigner! Lediglich die Formalitäten stehen noch aus.

Hübner: "Aigner möchte zu 1860"

Frankfurt-Sportdirektor Bruno Hübner erklärt: "Mir ist die Anfrage bekannt. Und ich weiß, dass Stefan Aigner gerne zu 1860 wechseln möchte. Dementsprechend prüfen wir das." Einen Vollzug will er freilich nicht bestätigen.

Spätestens am Montag soll Aigner dann bei den Löwen aufschlagen. Er könnte zum Rekordtransfer des Klubs werden. Ob er die kolportierten 2,5 Millionen Euro für Ribamar toppt, ist nicht überliefert. Ebenso wenig die genaue Ablöse für Aigner, die zwischen zwei und drei Millionen Euro liegen soll.

Champions-League-Teilnehmer bot fünf Millionen Euro für Aigner

Klar hingegen ist: Nimmt man den Preis der vergangenen Winter-Wechselperiode, wird Aigner ein absolutes Schnäppchen. Denn unsere Onlineredaktion erfuhr aus gesicherter Quelle, dass der Eintracht vor einem halben Jahr eine Mega-Offerte unterbreitet wurde für Aigner: Ein Champions-League-Teilnehmer bot fünf Millionen Euro für den Flügelflitzer, plus Zuschlägen.

Bei den Löwen spielt der gebürtige Münchner zwar nicht in der Königsklasse. Dafür aber daheim.

Vormerken, Löwen-Fans! Wir übertragen das Testspiel des TSV 1860 gegen den SC Freiburg am Samstag im Live-Stream.

lin

15 Zugänge fix! Die Neu-Löwen zum Durchklicken

14 Zugänge! Alle Neu-Löwen zum Durchklicken

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Dank Aycicek! Sechzig gelingt Befreiungsschlag gegen Dresden
Dank Aycicek! Sechzig gelingt Befreiungsschlag gegen Dresden

Kommentare