Spieler folgt dem Ex-Trainer

Ex-Coach Fröhling lotst Löwen-Verteidiger nach Wiesbaden

+
Vladimir Kovac (l.) wechselt zum SV Wehen Wiesbaden.

München - Während die Münchner Löwen mit Kosta Runjaic einen neuen Trainer präsentieren konnten, verlässt den TSV 1860 ein Spieler nach drei Jahren in Richtung Wiesbaden.

Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden hat den Rechtsverteidiger Vladimir Kovac verpflichtet. Der 25-jährige Slowake kommt vom Zweitligisten TSV 1860 München und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018, teilte der Verein am Donnerstag mit.

Beim TSV 1860 München spielte Kovac in seinen drei Jahren nie eine wirkliche Rolle im Profikader. Er bestritt lediglich zwei Spiele für die erste Mannschaft der Münchner Löwen und kam vornehmlich in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Bayern zum Einsatz.

Kovac ist nach den Angreifern Stephane Mvibudulu (Stuttgarter Kickers) und Philipp Müller (Hamburger SV II) der dritte Neuzugang im Team von Trainer Torsten Fröhling. „Vladimir ist ein athletischer und dynamischer Außenverteidiger, der den Konkurrenzkampf in unserer Mannschaft beleben wird“, sagte Sportdirektor Christian Hock.

Beim TSV 1860 München hingegen wurde mit Kosta Runjaic der neue Trainer für die kommende Spielzeit vorgestellt. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2018.

dpa/mko

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Das neue 1860: Plötzlich fremd im eigenen Verein
Das neue 1860: Plötzlich fremd im eigenen Verein
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
1860-Ticker: Eichin weg, Gerges weg - wer kommt jetzt?
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt

Kommentare