1860 empfängt die Arminia

Ticker: Zehn Löwen retten das Remis über die Zeit

+

München - Nach der Niederlage gegen Leipzig hat es für den TSV 1860 auch gegen Bielefeld nur für einen Punkt gereicht. Der Ticker zum Nachlesen.

TSV 1860 München - Arminia Bielefeld   1:1 (1:0)

TSV 1860: 24 Ortega - 25 Kagelmacher (57. Degenek), 26 Schindler, 2 Mauersberger, 3 Maximilian Wittek - 4 Bülow, 38 Lacazette - 10 Liendl, 33 Aycicek (57. Rama) - 19 Okotie, 13 Mölders (83. Mugosa)
Bielefeld: 1 Hesl - 23 Dick (46. Görlitz), 13 Börner, 11 Salger, 27 Schuppan - 3 Behrendt, 19 Burmeister - 10 Ryu (72. Hemlein), 22 Francisco Rodriguez (83. Ulm), 18 Nöthe - 9 Klos
Tore: 1:0 Mauersberger (19.), 1:1 Görlitz (56.), -

+++ Ticker aktualisieren +++

Gleich gibt es noch Bilder zum Remis, einen ausführlichen Spielbericht sowie Reaktionen der Beteiligten.

TSV 1860 München gegen Arminia Bielefeld: Vier Mal Note 5

 Mit einem 1:1 trennen sich die Löwen von Arminia Bielefeld. Nach einer frühen Führung durch Mauersberger brechen die Münchner ein und lassen sich von den Gästen hinten reindrücken. Die Bielefelder belohnen sich spät und verpassen daraufhin sogar mehrmals die Führung. Einzig Stefan Ortega hält die Sechziger im Spiel.

90. +2. Minute: Pünktlich der Abpfiff. Das war's in der Allianz Arena!

90. +1. Minute: Salger senst Mugosa um und sieht auch Gelb. Der Freistoß ist aber von Liendl total harmlos getreten. Kein Problem für Hesl.

90. Minute: Schiri Jablonksi lässt noch zwei Minuten Nachspielen.

88. Minute: GELB-ROT für Lacazette! Der Sechser geht mit dem Ellenbögen in den Zweikampf. Geht leider auch in Ordnung

86. Minute: Nach 86 Minuten gibt es den ersten Eckball für die Löwen. Muss man auch erst einmal schaffen.

85. Minute: Nun kommt doch mehr Entlastung nach vorne. Bis lang aber noch ohne weitere Gefahr für Hesl.

83. Minute: Beide Trainer wechseln noch einmal: Ulm kommt für Rodriguez bei den Gästen und Mugosa ersetzt Mölders beim TSV.

81. Minute: Wittek geht einmal nach vorne: Hemlein legt ihn und sieht die Verwarnung. Die Position ist ganz nett, bringt aber nichts ein. 

80. Minute: Valdet Rama sieht nach einem Foul an Behrendt die gelbe Karte. Auch er zeigte seit seiner Einwechslung nicht wirklich, warum er auf dem Platz steht.

79. Minute: Auch die Löwen-Fans sind langsam sehr unzufrieden mit der Lethargie ihrer Spieler. Wo ist hier das Aufbäumen?

77. Minute: Nach einer Arminia-Ecke kommt Sechzig zum Konter. Doch der ist leider absolut harmlos und endet nach einer hohen Flanke in den Armen von Hesl.

74. Minute: Bülow springt der Ball an die Hand. Freistoß für Bielefeld aus 25 Metern. Doch der Ball fliegt wieder weit über den Löwen-Kasten.

72. Minute: Zweiter Wechsel bei der Arminia: Hemlein kommt für Ryu.

65. Minute: Degenek ist eher ein Unsicherheitsfaktor: Er verliert gegen Nöthe einen Zweikampf an der Mittellinie, der Bielefelder zieht über links in Richtung Ortega und steckt auf Klos durch. Doch zum Glück für die Löwen gerät der Pass zu lang.

59. Minute: Kommt jetzt die dringend benötigte Reaktion? Im Moment ist das Spiel für den TSV auf Messers Schneide. Bielefeld wirkt so, als würde es durchaus noch nachlegen wollen. Degenek springt Nöthe in den Rücken und sieht dafür zu Recht Gelb.

57. Minute: Doppelwechsel bei den Löwen: Aycicek und Kagelmacher gehen runter, für sie kommen Valdet Rama und Milos Degenek. Beide Ausgewechselte wirken ein wenig angeschlagen.

55. Minute: Tor für Bielefeld: Görlitz macht den Ausgleich! Von der Mittellinie an startet er ein Solo über das halbe Feld, zieht dann in die Mitte und schießt verdeckt aus 16 Metern. Der Ball geht für Ortega nur schwer haltbar ins rechte Eck.

52. Minute: Das was die Münchner da von hinten heraus machen wirkt zunehmend planlos. Sie haben im Moment nur Glück, dass Bielefeld die Möglichkeiten nicht nutzt.

49. Minute: Wieder kommt Klos frei vor Ortega zum Abschluss. Doch er bekommt den Ball nicht richtig unter Kontrolle und verzieht.

47. Minute:  Bielefeld macht gleich einmal da weiter, wo in der ersten Hälfte aufgehört wurde.

46. Minute: Die Löwen stoßen zur zweiten Hälfte an!

+++ Bielefeld wechselt zur Halbzeit einmal: Görlitz kommt für Dick.

Die Löwen gehen nach einem ausgeglichenen Spiel durch einen Abstauber-Kopfball von Neuzugang Jan Mauersberger in Führung, die zu diesem Zeitpunkt auch in Ordnung ging. In der Folge nimmt aber Bielefeld mehr und mehr das Heft in die Hand. Nach 45 Minuten hätte es auch schon wieder Unentschieden stehen können.

45. Minute: Pünktlich pfeift Jablonski zur Halbzeit.

44. Minute: Schlenzer von Rodriguez mittig aus 17 Metern, doch Ortega mit einer starken Parade!

43. Minute: Wieder geht es nach vorne, diesmal über die rechte Seite: Kagelmacher vollendet den Angriff mit einem Schuss vom Strafraumeck. Doch Hesl hat ohne Probleme.

40. Minute: Doch mal ein Entlastungsangriff über Aycicek. Doch der letzte Pass wird von Bielefeld abgefangen.

38. Minute: Die Münchner lassen den Sturmlauf der Gäste seltsam passiv über sich ergehen. Benno Möhlmann ist nicht wirklich zufrieden damit. Vier Ecken haben die Bielefelder inzwischen.

36. Minute: Lacazette tritt Klos in die Haxn und provoziert einen erneuten Freistoß aus schöner Position. Dazu gibt es die zweite Gelbe für Sechzig.

34. Minute: Der Eckball bringt nichts ein. Aber die Bielefelder sind jetzt die aktivere Mannschaft auf dem Feld.

31. Minute: Freistoß für Arminia nach Foul an Klos durch Mauersberger 19 Meter vor dem eigenen Tor. Rodriguez dreht das Ding ins lange Kreuzeck, Ortega wehrt zur Ecke ab.

29. Minute: In den folgenden Minuten verlagert sich die Partie ein wenig ins Mittelfeld, ohne jedoch Chancen als Ergebnis zu haben. Die Bielefelder suchen nach einer Antwort.

24. Minute: Lacazette versucht es einfach mal aus 20 Metern. Doch sein Schuss pfeift am Bielefelder Kasten vorbei. Auf der Gegenseite lässt Klos den Torschützen Mauersberger mit einer Körpertäuschung stehen, doch Ortega ist dran.

21. Minute: Die Führung kommt ein wenig aus dem Nichts, ist aber aufgrund der Konsequenz der Chancenverwertung durchaus verdient. Die Löwen machen jetzt mehr Druck nach vorne, Bielefeld wirkt ein wenig wackelig.

19. Minute: TOOOOR FÜR DIE LÖWEN! Mauersberger trifft nach Freistoß von Liendl! Der Standard segelt hoch in den DSC-Strafraum, Okotie kommt erst mit dem Fuß ran und verwirrt Torhüter Hesl. Mauersberger reagiert am schnellsten und köpft die Kugel zum 1:0 ins Tor!

17. Minute: Ryu fängt einen Pass von Mauersberger zu Wittek ab und wird von Letzterem umgerissen. Das gibt die gelbe Karte und einen Freistoß.

15. Minute: Nach einer Viertelstunde lässt sich sagen: Beide Mannschaften neutralisieren sich bisher weitgehend. Die Münchner haben durchaus Respekt vor den offensiven Möglichkeiten ihrer Gäste. Nach einem Einwurf kommt Klos zum Kopfball und bringt Ortega kurz in Bedrängnis.

13. Minute: Konter der Arminia nach Freistoß der Löwen. Doch Wittek stoppt Ryu fair.

10. Minute: Nach zwei Minuten Behandlungspause geht es für Bülow weiter.

8. Minute: Nach abwartenden Anfangsminuten macht nun die DSC mehr nach vorne. Außer einem Eckball aber ohne nennenswertes Ergebnis. Bei der knallt aber Kai Bülow im Kopfball an den Hinterkopf von Börner und bleibt liegen. Das sieht nicht gut aus!

5. Minute: Erste Möglichkeit für 60! Okotie kommt nach Freistoß Liendl halblinks 40 Meter vor dem Tor zum Kopfball. Doch die Pille fliegt einen Meter am rechten Kreuzeck vorbei.

3. Minute: Die Arminia lässt die Löwen bis zur Mittellinie kommen und greift erst dann störend ein. Die Münchner wollen sich die umgebaute Defensive der Gäste heute zu Nutzen machen.

2. Minute: Behrendt rennt Liendl über den Haufen. Freistoß Sechzig.

1. Minute: Anstoß. Los geht's!

+++ Die äußerlichen Bedingungen sind traumhaft: Sonnenschein, frühlingshafte Temperaturen und der Rasen auch astrein.

+++ Die Fans in der Nordkurve fordern vor der Partie auf Bannern mal wieder den Auszug aus der Arena. Dazu hatte sich zuletzt auch der Präsident des TSV, Peter Cassalette im Interview mit der tz geäußert.

+++ Der Bremer Unparteiische Sven Jablonski führt die Mannschaften aufs Feld. Es ist angerichtet!

+++ Nicht dabei ist dagegen Investor Hasan Ismaik. Aber immerhin hat der den Löwen-Spielern und -Fans ein paar warme Worte bei Facebook geschrieben.

Liebe Löwen-Fans, leider kann ich gegen Bielefeld nicht in die Arena kommen. Dennoch bin ich mir sicher, dass unsere...

Posted by Ismaik1860 on Samstag, 19. März 2016

+++ Mit einem Dreier heute könnten die Sechziger die Abstiegsplätze wieder verlassen. Mit einem Sieg wären sie aufgrund der Tordifferenz vor dem jetzigen 15. Fortuna Düsseldorf. Mit dabei ist auch Sascha Mölders, der heute seinen 31. Geburtstag feiert. Wer weiß, vielleicht beschenkt er sich ja selber. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

+++ Wir beginnen wir gewohnt mit der Startelf der Löwen. In dieser gibt es im Vergleich zum letzten Spiel bei RB Leipzig nur eine Änderung: Kai Bülow ist zurück.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Heimspiel des TSV 1860 München gegen Arminia Bielefeld! Können die Löwen sich mit einem Sieg Luft verschaffen und die Arminia mit in den Abstiegskampf ziehen? Hier erfahren Sie es! Anstoß in der Allianz Arena ist am Sonntag um 13.30 Uhr.

TSV 1860 München - Arminia Bielefeld: Vorbericht

Aus den letzten fünf Partien holten die Löwen zehn Punkte, verloren nur eines - das ist eine ordentliche Bilanz für eine Mannschaft im Abstiegskampf. Und wenn man bedenkt, dass 1860 die einzige Pleite in dieser Periode gegen den Spitzenreiter RB Leipzig kassierte, zeugt das von einem klaren Aufwärtstrend.

Jetzt kommt eine Mannschaft nach München, gegen die es nun heißt: punkten! Denn Arminia Bielefeld steht aktuell fünf Punkte vor dem TSV 1860, d.h. bei einem Sieg rücken die Löwen nicht nur auf zwei Zähler an die Ostwestfalen heran, sondern ziehen den Aufsteiger mit in den Abstiegsstrudel. Fußball-Sprachakrobaten sprechen gerne von einem Sechs-Punkte-Spiel.

Geht man nach den Zahlen, dann liegen die Vorteile ganz klar auf Seiten der Blauen aus der Landeshauptstadt. In bisher 21 Duellen ging Sechzig 13 Mal als Sieger vom Platz, verlor nur vier Duelle. In München ist die Bilanz noch eindeutiger, da heißt es nach Siegen 9:1 für den TSV.

Ein besonderes Spiel ist es vor allem für 1860-Keeper Stefan Ortega, der bis vor eineinhalb Jahren noch das Tor der Arminen hütete. "Bielefeld ist eine eklige Mannschaft", sagte er unter Woche. "Sie werden versuchen, uns auf Distanz zu halten, wir wollen sie mit einem Sieg mit in den Abstiegskampf reinziehen. Es mehr Kampf als schöner Fußball zu sehen sein. Das wird kein Leckerbissen."

Wie es denn wird, erfahren Sie hier bei uns im Live-Ticker!

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“

Kommentare