Testspiel auf Giesings Höhen

Ticker: Dank Aycicek! Sechzig schlägt den BVB

+

München - Prestige-Erfolg beim "Heimatabend": Sechzig gewinnt das Testspiel im Grünwalder Stadion gegen Borussia Dortmund. Hier gibt's die Partie zum Nachlesen im Ticker.

TSV 1860 München - Borussia Dortmund    1:0 (1:0)

TSV 1860: J. Zimmermann - Busch (77. Weeger), Uduokhai (55. Rodnei), Mauersberger (77. Jakob), Wittek (77. Yegenoglu) - Degenek (67. Bülow) - Matmour (67. Neuhaus), Liendl (46. Andrade), Adlung (67. Sukalo), Aycicek (46. Karger) - Mugosa (46. Mölders)
Löwen-Bank: Eicher, Ortega, Heinrich
Dortmund: Bonmann - Scuderi, Ginter (63. Leitner), Sokratis (63. Camoglu), Schmelzer (63. Hober) - Merino (46. C. Zimmermann), Rode (63. Burnic) - Castro (63. Pieper), Kagawa (46. Bruun Larsen), Dembele (63. Mangala) - Passlack
BVB-Bank: Reckert
Tor: 1:0 Aycicek (36.)
Bes. Vorkommnis: Zimmermann hält Foulelfmeter von Castro (34.)

Bilder: So vernaschte Sechzig den BVB beim "Heimatabend"

Hier gibt's unseren Spielbericht vom Löwen-Sieg über den BVB.

Mehr Infos rund um den BVB erhalten Sie bei unserem Partner-Portal Westfälischer Anzeiger.

Fazit: Die Löwen haben sich den Prestige-Erfolg insgesamt verdient. Auch wenn dem BVB ein zweiter Elfer verwehrt wurde - aber wer sagt denn, dass die Dortmunder den besser geschossen hätten als den ersten...

Schlusspfiff: Das Spiel ist aus! Sechzig schlägt den BVB mit 1:0.

89. Minute: Andrade muss behandelt werden, zeigt aber gleich an: Es gehrt weiter für mich!

87. Minute: Auch diese Flanke von Camoglu kommt durch zu Mangala, der den Ball aber artistisch am Tor vorbei semmelt.

85. Minute: Zimmermann darf sich nochmal auszeichnen. Der Keeper lenkt einen Schuss von Passlack aus etwa acht Metern in halbrechter Position zur Ecke. Der Standard bleibt folgenlos.

83. Minute: Jetzt geraten Leitner und Mölders aneinander. Der Schiri geht aber sofort schlichtend dazwischen.

81. Minute: Andrade kassiert die Gelbe Karte. Er donnert Hober den Ellbogen im Laufduell ins Gesicht - das muss echt nicht sein!

79. Minute: Wieder kommt Camoglu zu einfach zum Flanken. Die Hereingabe nimmt Mangala direkt, schießt aber am Kasten vorbei.

77. Minute: Nochmal drei Wechsel bei Sechzig. Weeger, Jakob und Yegenoglu kommen für Busch, Mauersberger und Wittek. Damit wurden alle zehn Feldspieler ausgetauscht.

77. Minute: Neuhaus bedient Andrade, der im Strafraum frei an die Kugel kommt. Der Brasilianer schließt aus halblinker Position aber zu überhastet ab - vorbei.

76. Minute: Andrade foult Camoglu an der Außenlinie. Leitners Hereingabe landet in Zimmermanns Armen.

72. Minute: Jetzt geht's doch nochmal rauf und runter. Erst verdaddelt Mölders eine Andrade-Hereingabe leichtfertig, weil sein Standbein im Weg ist. Auf der anderen Seite prüft Leitner Keeper Zimmermann mit einem Schlenzer aus 18 Metern.

71. Minute: Camoglu flankt von rechts und im Zentrum setzt sich am langen Pfosten Bruun Larsen durch - vorbei am Kasten.

70. Minute: Nach den zahlreichen Wechseln ist die Luft nun etwas raus. Gerade beim BVB muss sich die verstärkte U19 nun erst einmal finden.

69. Minute: Der FC Bayern ist sch... - darin sind sich beide Fan-Lager einig und tun das auch gerade im Wechselgesang kund.

67. Minute: Nun bringt Runjaic Bülow, Sukalo und Neuhaus für Degenek, Adlung und Matmour.

63. Minute: Jetzt folgt das große Wechseln beim BVB. Unter anderem kommt Ex-Löwe Leitner in die Partie.

61. Minute: Auf der anderen Seite taucht Dembele frei vor Keeper Zimmermann auf, doch der Schlussmann pariert gegen den Franzosen. Erneut eine starke Reaktion des neuen Löwen-Profis.

61. Minute: Feine Einzelaktion von Andrade, der Matmour im Zentrum bedient. Dessen Flachschuss ist kein Problem für Bonmann.

59. Minute: Wittek bringt einen Freistoß aus halbrechter Position viel zu flach - die Kugel prallt an der Zwei-Mann-Mauer ab.

57. Minute: Nach einer BVB-Kombination klärt Mauersberger stark vor Dembele. Auf der anderen Seite jagt Karger eine Flanke in die Wolken.

55. Minute: Runjaic bringt nun Rodnei für den wackeren Uduokhai, der mit Applaus verabschiedet wird.

53. Minute: Den Standard vom rechten Strafraumeck zieht Schmelzer über den Kasten.

52. Minute: Nach einem langen Ball auf Dembele kommt Zimmermann zu spät und räumt den Franzosen ab - wohlgemerkt knapp im Strafraum. Es gibt zum Glück nur Freistoß. 

51. Minute: Mölders ackert schon wieder wie besessen. Der Junge ist heiß!

49. Minute: Wenig später langt Karger gegen Passlack zu. Den Freistoß von Schmelzer aus halbrechter Position wehrt die Mauer ab. Die Kugel landet bei Ginter am Elfmeterpunkt, doch Mölders rettet in höchster Not zur Ecke. Die bringt nichts ein.

48. Minute: Busch unterläuft an der Außenlinie ein Foul an Schmelzer.

46. Minute: Die zweite Hälfte läuft. Runjaic bringt mit Andrade, Karger und Mölders drei neue Spieler. der BVB wechselt zwei Mal.

Pausenfazit: Die Führung der Blauen ist durchaus etwas glücklich. Aber insgesamt hält das Runjaic-Team echt gut mit - auch wenn der BVB hier natürlich bei weitem nicht in Bestbesetzung aufläuft.

45. Minute: Der Schiri beendet den ersten Durchgang pünktlich.

44. Minute: Von den Tribünen schalen nun Schmähgesänge für den FC Bayern. Den genauen Textlaut können wir leider nicht wiedergeben, da sicher auch ein paar jüngere Fans mitlesen.

43. Minute: Wittek muss behandelt werden und den Platz anschließend verlassen. Er kommt aber nach wenigen Sekunden zurück auf den Platz.

41. Minute: Der BVB bringt Kagawa in Position doch Uduokhai bremst den Japaner vor dem Strafraum fair aus.

39. Minute: Matmour wird über rechts geschickt und bedient im Zentrum Mugosa, der direkt abschließt. Bonmann pariert den Schuss aus zwölf Metern.

38. Minute: Und wie reagieren die Löwen-Fans auf die Führung? Na mit dem Evergreen "Deutscher Meister wird nur der TSV"! Ja gut, wenn's sonst nichts ist.

36. Minute: Toooor für Sechzig! Aycicek macht das 1:0! Der Mittelfeldspieler kommt am Strafraum frei zum Schuss und donnert das Leder ins rechte Eck.

34. Minute: Und Zimmermann macht seinen Fehler wieder gut. Castro schießt nach links, aber der Keeper lenkt die Kugel zur Seite. Ganz stark!

33. Minute: Elfmeter für den BVB! Wie unnötig. Zimmermann verliert den Ball an Rode und schubst den Ex-Bayern dann plump um. Wie dämlich!

32. Minute: Das hätte ins Auge gehen können! Scuderi bringt den Ball nach tollem Solo von rechts scharf herein. Im Zentrum will Uduokhai klären, trifft die Kugel aber nicht richtig und diese trudelt knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Die Ecke bringt nichts ein.

30. Minute: Castro zwingt Zimmermann zu einer Glanzparade. Der Ex-Leverkusener zieht einen Freistoß aus halblinker Position ins linke untere Eck - aber der Keeper ist da. Toll von beiden!

27. Minute: Über Scuderi und Rode kommt die Kugel zu Passlack, dessen Flanke jedoch völlig missglückt.

25. Minute: Die Löwen pressen gut und setzen Merino mit drei Spielern unter Druck. Da kommt auch der ballfertige Spanier ins Schwitzen.

23. Minute: Der BVB drängt mehr und mehr auf die Führung. Kagawa sucht per Flanke Dembele. Zum Glück entschärft Mauersberger die Vorlage per Kopf und Zimmermann kann zupacken.

21. Minute: Kagawa bedient Dembele im Strafraum und der Franzose will aus halblinker Position ins Zentrum legen. Stattdessen springt die Kugel gefährlich in Richtung langes Eck - doch Zimmermann pariert klasse.

20. Minute: Leben die Dortmunder in der Vergangenheit? Kaum schwenkt die Kamera auf Löwen-Coach Runjaic, blenden die Kollegen "Löwen-Manager Daniel Bierofka" ein. Gut, lassen wir das mal so hingestellt.

19. Minute: Mittlerweile haben es die Blauen geschafft, das Geschehen mehr ins Mittelfeld zu verlagern. Das sieht alles ganz gut aus bislang.

17. Minute: Uduokhai geht mit beiden Füßen voraus in einen Zweikampf in Nähe der Mittellinie. Dafür gibt es Freistoß.

15. Minute: Erster gefährlicher Abschluss der Partie - und der kommt von Sechzig. Adlung legt per Hacke ab und Liendl hat zentral viel Platz. Der Österreicher hält aus gut 20 Metern mit rechts drauf - zu zentral, Bonmann ist zur Stelle.

13. Minute: Adlung hält im Duell mit Merino den Fuß drüber. Dafür muss sich der Löwen-Profi ein paar Takte vom Schiri anhören.

11. Minute: Busch versucht es mit einem Steilpass auf Mugosa, doch der Montenegriner erreicht diesen von Ginter bedrängt nicht.

10. Minute: Die zaghaften Annäherungsversuche der Blauen verpuffen zeitig. Nach einem Einwurf von Busch kann Matmour die Kugel nicht behaupten.

7. Minute: Aycicek ist auch hinten gefordert. Die Leihgabe aus Bremen erobert den Ball nach einem Seitenwechsel von Schmelzer vor Passlack.

6. Minute: Uduokhai blockt einen Versuch von Schmelzer aus dem Strafraum mit der Brust.

4. Minute: Die Löwen sind überwiegend mit Defensivaufgaben beschäftigt. Aber noch hält die Runjaic-Elf den BVB gut weg vom eigenen Tor.

1. Minute: Der Ball rollt. Sechzig hat Anstoß.

+++ Mauersberger und Schmelzer führen die Mannschaften vor 12.500 Fans im ausverkauften Grünwalder Stadion auf das Feld.

+++ Mit Weidenfeller, Aubameyang und Ramos schont der BVB gleich drei Stars, außerdem fehlt Olympia-Teilnehmer und Ex-Löwe Bender wegen einer Kieferstauchung. 

+++ Nicht im Löwen-Kader steht Ribamar, der noch immer keinen Vertrag unterschrieben hat. Platzt der Rekordtransfer am Ende sogar noch?

+++ Der BVB läuft immerhin mit Weltmeister Ginter, dem früheren Bayern-Profi Rode und Kagawa auf. In der Startelf stehen aber auch U19-Spieler Scolari und Keeper Bonmann aus der Zweiten.

+++ Löwen-Trainer Runjaic schickt mit Zimmermann, Busch und Matmour drei Zugänge aufs Feld. Im Angriff beginnt Mugosa, mit Uduokhai verteidigt auch eines der zahlreichen Talente der Blauen.

Vorbericht TSV 1860 - Borussia Dortmund

Für den diesjährigen "Heimatabend" im Grünwalder Stadion konnte der TSV 1860 München einen absoluten Top-Gegner gewinnen. Niemand Geringeres als Borussia Dortmund wird am Samstag um 17 Uhr den Löwen auf dem Platz gegenüber stehen. Sechzig darf sich daher auch auf ein mit 12.500 Zuschauern ausverkauftes Stadion freuen. Wenige Tage vor dem Spiel gab es lediglich noch Restkarten für die Westkurve zu kaufen.

"Dortmund ist eine europäische Spitzenmannschaft", meint 1860-Cheftrainer Kosta Runjaic auf der vereinseigenen Homepage. "Auch wenn die EM-Teilnehmer noch fehlen, mit Weidenfeller, Ginter, Sokratis, Rode, Aubameyang, Castro, Schmelzer und Ramos hat der BVB viele namhafte Spieler in seinen Reihen." Ein echter Härtetest für die Löwen also. 

Auf ein Wiedersehen mit Julian Weigl müssen die Löwenfans allerdings verzichten, der deutsche EM-Teilnehmer befindet sich nach dem Turnier in Frankreich noch im Urlaub. Doch mit Sven Bender und Moritz Leitner stehen zwei weitere Ex-Löwen im Kader der Dortmunder, welche am Samstag mit Sicherheit auch auf dem Platz stehen werden. Das Testspiel im Grünwalder Stadion absolviert Borussia Dortmund direkt nach dem Trainingslager in Kirchberg (Österreich), ehe es in der kommenden Woche gleich weiter in Richtung China geht.

1860 gegen Dortmund in Giesing - das gab es bereits vor sechs Jahren

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 150. Vereinsjubiläum des TSV 1860 gastierte Borussia Dortmund schon einmal zur Saisonvorbereitung auf Giesings Höhen. Im Juli 2010 hieß es damals nach 90 Minuten 1:1, ein gewisser Shinji Kagawa absolvierte noch als absoluter No-Name eine seiner ersten Partien im schwarz-gelben Dress. In den beiden darauffolgenden Spielzeiten gewann der BVB mit Trainer Jürgen Klopp anschließend zwei Deutsche Meisterschaften in Folge. 

Die Löwen, die ihr Trainingslager ebenfalls in Österreich abhielten und nach zwei Tagen Ruhepause das Training am Mittwoch wieder aufgenommen haben, absolvieren ein durchaus anspruchsvolles Testprogramm. Nachdem es bereits gegen namhafte Gegner wie FC Basel, Sturm Graz und Austria Wien ging, stehen in den kommenden Wochen noch Spiele gegen die Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen und SC Freiburg an. Hier geht's zum kompletten Sommer-Fahrplan des TSV 1860 München.

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“

Kommentare