Neue Gesichter beim Trainingsauftakt

Das große Löwen-Transfer-Update: Wer kommt, wer geht?

+
Der TSV 1860 München bastelt am Kader für die neue Saison.

München - Am Samstag beginnt beim TSV 1860 München mit dem Trainingsauftakt die Vorbereitung auf die neue Zweitligasaison. Um nicht wieder gegen den Abstieg kämpfen zu müssen, basteln die Verantwortlichen intensiv am neuen Kader.

Rund sechs Wochen vor Beginn der neuen Saison in der 2. Bundesliga bittet Trainer Kosta Runjaic am kommenden Samstag seine Spieler zum ersten Training an die Grünwalder Straße. Die Fans können dann bereits einige Neuzugänge bestaunen, werden jedoch womöglich den ein oder anderen Profi vermissen. Wir haben die aktuellen Geschehnisse der Löwen auf dem Transfermarkt für Sie zusammengefasst.

Abwehrspieler Gary Kagelmacher, der in der vergangenen Spielzeit in 32 Partien zum Einsatz kam, wird definitiv nicht zur ersten öffentlichen Einheit erscheinen. Der 28-jährige Uruguayer verlässt den Verein nach zwei Jahren und wechselt nach Israel zu Maccabi Haifa. Auch Stürmer Rubin Okotie wird nicht anwesend sein. Der 29-Jährige ist momentan mit der österreichischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Frankreich aktiv. Doch auch eine Rückkehr nach München nach dem Turnier ist eher unwahrscheinlich. Okotie habe laut Sportchef Oliver Kreuzer höhere Ambitionen und möchte in der ersten Liga spielen.

Ein weiterer Stürmer der Löwen steht ebenfalls als Abgang fest. Der 27-Jährige Stephan Hain spielt derzeit bei der SpVgg Unterhaching vor und könnte möglicherweise unter Vertrag genommen werden.

An diesen Spielern besteht Interesse

Als Ersatz für den Verlust der Offensivkräfte ist der 20-jährige Brasilianer Victor Andrade im Gespräch. Der Rechtsaußen ist noch bis 2020 an Benfica Lissabon gebunden, soll allerdings ausgeliehen werden. Andrade bestätigte seinen Wechsel nach Deutschland in einer brasilianischen TV-Sendung, seinen neuen Klub nannte er aber nicht. Dennoch deuten Medienberichte darauf hin, dass es sich dabei um den TSV 1860 München handelt.

Nach Informationen der Bild-Zeitung sind die Löwen zudem an Immanuel Höhn vom SC Freiburg interessiert. Der 24-jährige Innenverteidiger würde bei den Löwen den Verlust des zum spanischen Drittligisten Atlético Baleares abgewanderten Guillermo Vallori (34) kompensieren. Ein Transfer ist zwar wahrscheinlich, doch beim Trainingsauftakt wird Höhn wohl nicht dabei sein.

Bei Chefcoach Runjaic soll offenbar auch ein Grieche hoch im Kurs stehen. Wie das griechische Portal onsports.gr berichtet, beschäftigt sich die sportliche Leitung mit Anastasios Lagos von Panathinaikos Athen. Der 24-jährige Mittelfeldspieler besitzt beim griechischen Klub noch einen Kontrakt bis 2017, seinen Marktwert beziffert transfermarkt.de auf 1,5 Millionen Euro.

Zwei neue Gesichter und ein Rückkehrer

Anders sieht die Situation hingegen bei drei anderen Profis aus. Jan Zimmermann (31), Marnon Busch (21) und Ilie Sanchez (25) werden die Löwen-Anhänger am Samstag voraussichtlich zu sehen bekommen. Der neue Torwart, der vom FC Heidenheim an die Isar kommt, soll laut Bild am Mittwoch seinen neuen Vertrag unterschreiben. Verteidiger Busch wird für ein Jahr vom Bundesligisten Werder Bremen ausgeliehen und soll in München Spielpraxis sammeln. Und der Spanier Sanchez kommt nach seiner Zwischenstation in der vergangenen Spielzeit beim FC Elche wieder zurück zum TSV.

Weiter ungewiss ist die Zukunft von Valdet Rama (28), Dominik Stahl (27), BVB-Leihgabe Jannik Bandowski (22) und Daniel Adlung (28), deren Verträge Ende Juni auslaufen und bislang nicht verlängert wurden. Letzterer spielt allerdings in den Planungen von Trainer Runjaic eine Rolle und soll dem Verein erhalten bleiben. Genauso wie Kapitän Christopher Schindler, der von einem englischen Zweitligisten umworben wird.

Weiter unverändert ist die aktuelle Situation von Spielmacher Michael Liendl, der unter Runjaic offenbar keine Chance mehr hat.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sk

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Maurer: „Medienboykott bringt 1860 nicht nach vorne“
Maurer: „Medienboykott bringt 1860 nicht nach vorne“

Kommentare