1860-Investor träumt von Champions League

Ismaik verspricht: "Dann würde ich 200 Millionen investieren"

+
Applaus für die Blauen; Hasan Ismaik (r.) hat derzeit deutlich mehr Spaß an seinem Klub.

München - Hasan Ismaik hat mit Sechzig noch eine Menge vor. In einem Interview spricht der Löwen-Investor über seine Pläne. Da dürfte wohl selbst der FC Bayern schlucken.

Die Gegenwart bei Sechzig lautet nach sieben Zweitliga-Spieltagen: Platz elf mit acht Punkten. Die Zukunft aber soll den Blauen zu nie geahnten Höhenflügen verhelfen. Denn Hasan Ismaik scheint gerade so richtig Geschmack an seinem Klub zu finden. Im Interview mit dem kicker (Montags-Ausgabe) kündigt der milliardenschwere Unternehmer Investitionen an, die selbst den Stadtrivalen FC Bayern staunen lassen dürften.

Sollte die 50+1-Regel fallen, die Mehrheitseigner im deutschen Fußball verbietet, würde der Jordanier "dem Verein 100 Millionen Euro für neue Spieler zur Verfügung stellen. Vielleicht auch 200 Millionen Euro. Dann würde ich zu Thomas Eichin und Kosta Runjaic sagen: Jetzt kauft 1860 Stars."

1860 verliert gegen 96 - es hagelt Fünfer, nur eine Zwei

Ismaik wollte schon immer viel investieren

Zugleich erläutert Ismaik auch, warum er seinen heimischen Geldspeicher erst fünf Jahre nach seinem Einstieg bei den Blauen erstmals anzapfte. "Mehr in Spieler zu investieren, war schon immer meine Idee, aber wir hatten nicht die richtigen Personen im Verein, die das umsetzen konnten. Das hat sich jetzt geändert", verteilte der 40-Jährige gleich noch eine Watschn an die Herren Kreuzer, Poschner, Möhlmann oder Funkel. Für mehr als 6,5 Millionen Euro schenkte der Investor dem neuen Duo Eichin/Runjaic unter anderem Stefan Aigner, Ribamar, Filip Stojkovic oder Jan Zimmermann.

Mit der 2. Liga - seit 2004 die Heimat der Löwen - will sich Ismaik denn auch eigentlich nicht mehr lange aufhalten. "Unser aller Traum ist es in die Bundesliga aufzusteigen und eines Tages auch in der Champions League zu spielen", frohlockt er und schiebt gleich eine Art Kampfansage an die Großkopferten des europäischen Fußballs nach: "Wir sind auf dem richtigen Weg, aus 1860 einen der besten Vereine Europas zu machen."

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

mg

auch interessant

Meistgelesen

Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt
Pereira ist Trainerkandidat bei 1860 - Interesse bestätigt

Kommentare