Investor bleibt trotz Pleite zahm

Darum setzt Ismaik auf den Faktor Zeit

+
Dieses Bild entstand vor dem Würzburg-Spiel: Hasan Ismaik besuchte mit den Löwen gutgelaunt die Wiesn.

München - Auch nach der Pleite in Würzburg meldet sich Hasan Ismaik zu Wort. Noch gibt sich der Investor trotz forscher Ziele gelassen.

"Es ist ein Unterschied, ob man gewinnen will, oder unbedingt gewinnen will. Meine Mannschaft wollte an diesem Nachmittag unbedingt gewinnen, das habe ich die ganze Woche schon gespürt."

Ein schöner Satz, den Würzburgs Trainer Bernd Hollerbach da nach dem 2:0 gegen 1860 zum Besten gab. Ein Satz, der auch Löwen-Investor Hasan Ismaik zu denken geben dürfte. Am Sonntag meldete sich Ismaik via Facebook zu Wort. "Liebe Löwen, es fällt mir heute sehr schwer, die richtige Worte zu wählen. Ich bin genauso enttäuscht wie ihr", ließ er über seine PR-Abteilung ausrichten. Konsequenzen? Einstweilen keine. "Wir sind Löwen und lassen uns nicht auseinanderdividieren", so Ismaik. "Geduld ist in unserer Situation jetzt der beste Ratgeber. Ich bin mir sicher, dass bald wieder die Sonne über unserem geliebten Verein scheint."

Löwen verlieren gegen Kickers: Sieben Fünfer, fünf Vierer

Nächste Gegner sind Düsseldorf und Stuttgart

Wie stabil Ismaiks Geduldsfaden ist, werden die nächsten Spiele gegen Düsseldorf (16. 10.) und in Stuttgart (21. 10.) zeigen. Schwer vorstellbar, dass Ismaik bei weiteren Niederlagen nach der Länderspielpause so beherrscht bleibt wie jetzt.

Präsident Peter Cassalette bat am Montag um Verständnis, dass er sich nicht zum Spiel in Würzburg nicht äußern wolle. "Wir haben uns zum wiederholten Mal selber geschlagen", ließ der Oberlöwe per SMS wissen. Angehängt ein Daumen nach unten.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

lk

auch interessant

Meistgelesen

Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
TSV 1860: Wer ist eigentlich Anthony Power?
TSV 1860: Wer ist eigentlich Anthony Power?
Medien-Boykott: Wir bleiben an der Seite der Löwen-Fans
Medien-Boykott: Wir bleiben an der Seite der Löwen-Fans

Kommentare