Auch finanziell ist Keeper interessant

Sechzig und Unnerstall: Jetzt wird es konkret

+
Lars Unnerstall könnte den Konkurrenzkampf im Löwentor neu anheizen.

München - Der TSV 1860 München sucht offenbar einen neuen ersten Torhüter. Lars Unnerstall von Fortuna Düsseldorf ist aus mehreren Gründen für die Löwen interessant.

46 Gegentore in 34 Liga-Partien haben die Löwen in der vergangenen Saison kassiert. Eigentlich kein schlechter Wert in der zweiten Bundesliga, immerhin sieben Mannschaften waren in dieser Hinsicht schlechter als die Münchner. Dennoch sieht Sportchef Oliver Kreuzer auf der Position des Torhüters offenbar Aufbesserungsbedarf. Und einen neuen Kandidaten dafür hat er auch schon im Blick.

Lars Unnerstall spielte vor nicht allzu langer Zeit noch erstklassig beim FC Schalke 04 und ist inzwischen nur noch Nummer zwei beim Sechzig-Konkurrenten Fortuna Düsseldorf. Am Samstag kam das Gerücht auf, dass Kreuzer sich den 1,98-Meter-Mann durchaus bei den Münchnern vorstellen könnte. Nun hat sich auch Unnerstalls derzeitiger Trainer und Ex-Löwen-Coach Friedhelm Funkel zu der Personalie geäußert.

Der Bild sagte der Feuerwehrmann vom Dienst: "Lars hatte schon im Winter Angebote und wollte weg. Aufgrund der schwierigen sportlichen Lage hat man ihn nicht gelassen. Er will spielen und das ist in seinem Alter verständlich. Wir legen ihm deswegen keine Steine in den Weg." Klingt eigentlich schon ziemlich gut. Doch es kommt noch besser.

Denn nach Informationen der Bild könnte Unnerstall sogar ablösefrei an die Isar wechseln - trotz laufenden Vertrages bis 2017. In Zeiten des Sparens ist das natürlich eine gute Nachricht. Eine weniger gute Nachricht freilich für Vitus Eicher und Stefan Ortega. Beide lieferten sich in der vergangenen Saison ein spannendes Rennen um den Platz im Tor, am Ende hatte Ortega die Nase vorne.

Ob sich auch beide (ihr Vertrag läuft jeweils 2017 aus) der Herausforderung durch Unnerstall stellen? Der Berater von Ortega machte dazu: "Unnerstall ist kein Name, der uns groß Sorgen bereitet."

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

bix

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“

Kommentare