Nach tz-Informationen

Wolf-Transfer in die Bundesliga vor Abschluss

+
Marius Wolf steht vor einem Wechsel zu Hannover 96.

München - Die Gerüchte waren schon seit Längerem im Umlauf, nun wird die Sache konkret: Marius Wolf (20) steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Hannover 96.

Marius ist ein weiteres Talent aus unserer hervorragenden Nachwuchsabteilung, der (sic!) sich entschlossen hat, den im Verein eingeschlagenen Weg gemeinsam mit uns zu gehen“, zeigt sich auch Necat Aygün stolz und zufrieden.

So stand’s in der Presseerklärung des TSV 1860 vom 2. November 2015. Gut zwei Monate später ist der gemeinsame Weg wohl schon zu Ende. Wie Wolfs Berater Ersin Akan der tz am Dreikönigstag bestätigte, steht ein Wechsel des 20-jährigen Außenstürmers zu Hannover 96 kurz bevor. Neu-Trainer Thomas Schaaf bekommt den Wolf, die Löwen eine geschätzte Ablöse von rund einer Million Euro.

„Die Vereine sind in Verhandlungen, es sieht so aus, als ob sie sich einigen würden“, sagte Akan auf Nachfrage der tz. Hannovers Geschäftsführer Martin Bader (früher 1. FC Nürnberg) habe sich „extrem um Marius bemüht“. Leicht falle Wolf der Abschied aus Giesing trotzdem nicht – gerade in der Situation, in der sich die Löwen aktuell befänden.

Wolf-Ablöse: Wohin fließt das Geld?

Diese prekäre Lage war freilich eines der Hauptargumente für Wolfs bevorstehenden Verkauf. Im Sommer hätte der Oberfranke den Verein für eine festgeschriebene Ablöse verlassen können, im Abstiegsfall gäbe es überhaupt nichts. Dieses Risiko erschien dem Klub dann wohl doch zu groß. „In unserer Situation muss man sehr genau abwägen, was man tut“, sagte Sportchef Oliver Kreuzer dem Kicker.

Wohin die Wolf-Ablöse fließen wird, ist nicht bekannt. Schuldendienst oder Reinvestition heißen die Optionen. Präsident Peter Cassalette wird nach seinem Abu-Dhabi-Trip auch dazu Stellung beziehen müssen. Ob die Löwen im Winter noch mehr Spieler abgeben werden, ist die Frage. Berater Akan, der auch Rubin Okotie und Richard Neudecker vertritt, sagte dazu: „Ich will nichts ausschließen. Aber es gibt aktuell keine Signale vom Klub, dass sie abgegeben werden sollen.“

Ludwig Krammer

Ludwig Krammer

E-Mail:Ludwig.Krammer@tz.de

auch interessant

Meistgelesen

Cassalette nach H96-Spiel: "Hasan hat mich angerufen"
Cassalette nach H96-Spiel: "Hasan hat mich angerufen"
Runjaic zufrieden: "Am Ende war der Punkt verdient"
Runjaic zufrieden: "Am Ende war der Punkt verdient"
Aigner nach Knie-Verletzung: So geht es mit mir weiter
Aigner nach Knie-Verletzung: So geht es mit mir weiter
Löwen holen nach zwei Rückständen Punkt bei Pauli
Löwen holen nach zwei Rückständen Punkt bei Pauli

Kommentare