Berater zeigt sich "sehr verwundert"

Runjaic plant bei 1860 ohne Liendl - "Bin für alles offen"

+
Hat beim Klassenerhalt geholfen, darf jetzt gehen: Michael Liendl.

München - Keine Zukunft bei den Löwen für Liendl? Der Österreicher hat offenbar unter Neu-Coach Kosta Runjaic keine Chance mehr, soll sich einen neuen Verein suchen.

Er war eine zentrale Figur im Abstiegskampf: Michael Liendl, 30, drei Tore und acht Assists in der Rückrunde, ein Mann der ruhenden Bälle, ein Techniker und Denker. Dass der TSV 1860 in der kommenden Saison wieder in der Zweiten Bundesliga antreten kann, es ist auch ein Verdienst des Österreichers.

Nun war Liendl, der Routinier, in München nie unumstritten. Als er im August 2015 von Düsseldorf kam, stand ihm ein skeptischer Torsten Fröhling gegenüber, Benno Möhlmann schätzte seine Erfahrung und Daniel Bierofka brachte ihn erst im entscheidenden Duell gegen Paderborn

Doch was passiert unter dem neuen Trainer? Anscheinend hat Kosta Runjaic keine Verwendung für den 30-Jährigen.

„Das Thema ist vor ein paar Tagen aufgekommen. Klar hat mich das überrascht“, sagte Liendl am Donnerstag auf Nachfrage der tz. „Ich denke schon, dass ich meinen Anteil am Klassenerhalt hatte mit insgesamt vier Toren und acht Assists. Aber das Fußballgeschäft ist schnelllebig, mal abwarten, wie das jetzt weiterläuft - der Markt kommt ja erst in Bewegung.“ Großen Stress mache er sich angesichts der neuen Entwicklungen nicht, „mein Vertrag bei Sechzig läuft ja noch ein Jahr. Auf Biegen und Brechen muss nichts passieren. Aber ich bin prinzipiell für alles offen, was passt.“

Berater Markus Klimesch sagte dem Kicker: "Wir sind schon sehr verwundert über die Haltung des Vereins. Michael hat seine Qualitäten, das hat er in der Rückrunde unter Beweis gestellt."

Der Vertrag des Österreichers läuft noch bis 2017, und Liendl habe laut Berater Klimesch kein Interesse daran, das auszusitzen. Stattdessen werde nun der Markt sondiert.

Servus! Der neue Trainer ist da

Servus! Der neue Trainer ist da - Bilder

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Paukenschlag: TSV 1860 München verhängt Medienboykott
Paukenschlag: TSV 1860 München verhängt Medienboykott
Veh-Entscheidung bis Sonntag, Alternative Hecking - Ex-Löwe als Sportdirektor?
Veh-Entscheidung bis Sonntag, Alternative Hecking - Ex-Löwe als Sportdirektor?

Kommentare