Schindler, Bushuey und Götz George

Die Nachrichten-Schnipsel des TSV 1860 

München - Alles, was Löwen-Fans heute noch wissen sollten: Eichins Statement zu Schindlers Wechsel, Denis Bushueys Entscheidung und die Trauer der Löwen um Götz George.

  • Christopher Schindlers bevorstehender Wechsel zum englischen Zweitligisten Huddersfield Town für angeblich rund 1,8 Millionen Euro ist für Neu-Manager Thomas Eichin kein Grund zur Freude. „Schindler hatte durch seine Ausstiegsklausel die Möglichkeit zum Wechsel“, sagte er gestern. „Es ist schade, ich hätte ihn gerne behalten, aber so ist das Geschäft.“ 
  • Denis Bushuev bleibt beim TSV 1860. Anders als zuletzt verlautet wird der Weißrusse auch in der kommenden Saison als Co-Trainer von Daniel Bierofka bei der Regionalliga-Mannschaft wirken. „Ich freue mich, dass ich weiter für die Löwen arbeiten kann“, ließ sich der 34-Jährige auf der 1860-Homepage zitieren. „Biero und ich haben bewiesen, dass wir gut miteinander klarkommen.“ 
  • Auch die Löwen trauern um Götz George. Der am 19. Juni im Alter von 77 Jahren verstorbene Schauspiel-Star war seit 1986 Lebensmitglied bei 1860. Der damalige Präsident Karl Heckl traf George im Urlaub auf Sardinien. Der Schimanski-Darsteller, der schon Jahre zuvor für einen Film bei den Löwen-Boxern in der Auenstraße trainiert hatte und dadurch den Verein bestens kannte, ließ sich von Heckl zu einer Lebensmitgliedschaft überreden. Sofort stellte George den Scheck über damals 1860 Mark aus und war mit der einmaligen Gebühr ab sofort ein Löwe. 
  • Fans aufgepasst: An diesem Dienstag bittet Coach Kosta Runjaic um 10 Uhr zum Training, morgen Mittag um 12 Uhr wird die DFL den Spielplan für die neue Saison veröffentlichen. Ihr erstes Testspiel bestreiten die Löwen am Freitag gegen den FC Basel. Anpfiff in Geretsried ist um 18.30 Uhr. Nach der Partie geht’s ins Trainingslager nach Bad Waltersdorf in die Oststeiermark, wo sich die Sechziger bis zum 10. Juli fitmachen.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Löwen-Legende Lorant: Das läuft falsch bei den Blauen
Löwen-Legende Lorant: Das läuft falsch bei den Blauen

Kommentare