Für 1860 geht's in der Steiermark los

Neuzugänge fürs Trainingslager? "Kann passieren"

Geretsried - Am Freitagabend nach dem Testspiel in Geretsried ging's für die Löwen los Richtung Trainingslager. Dort könnte noch der eine oder andere Neuzugang dazustoßen.

Die Eindrücke auf dem Platz hielten sich noch in Grenzen. Kosta Runajic ist ja erst dabei, seine komplette Belegschaft richtig kennenzulernen. Dafür gab es beim 1:1 gegen den FC Basel am Freitagabend jede Menge personeller Erkenntnisse. Positive wie negative.

Nach nur wenigen Minuten humpelte Romuald Lacazette vom Feld. Zielort: Das nächste Krankenhaus. „Irgendetwas am Mittelfuß“, konnte Runajic nur bedingt Auskunft geben. Nur wenig länger, nämlich um die 20 Minuten stand Ilie Sanchez auf dem Platz. Was allerdings mit dessen später Ankunft in München zu tun hatte. „Wir wollten ihn sehen und sich bewegen lassen“, erläuterte der Löwen-Trainer die Maßnahme. Die Zukunft des Spaniers bleibt weiter offen, die von Victor Andrade klärt sich dagegen zeitnah. Der Portugiese fuhr mit der Mannschaft nach dem gemeinsamen Essen im Geretsrieder Sportheim ins Trainingslager nach Bad Waltersdorf. Auf Nachfrage, ob in der Steiermark weitere neue Gesichter auftauchen, meinte Runajic: „Kann passieren.“

Mit dem Vortrag seiner Mannschaft war Runajic indes zufrieden. Sie habe in der ersten Spielhälfte eine Chancenplus gehabt. Zweimal tauchte Stefan Mugose gefährlich vor dem Kasten auf, und mit dem Pausenpfiff köpfte Kai Bülow etwas überrascht freistehend über das Quergebälk. Nach dem Rückstand – einem Standard – habe sich die Löwen-Elf gewehrt, eine Reaktion gezeigt. „Darum geht es.“ Sascha Mölders glich fünf Minuten vor Spielende per Flachschuss aus. Seine zweite Chance setzte der Angreifer über das Basler Gehäuse.

Dass die Exkursion ins Steirische indes kein Erholungsurlaub werden wird, stellte Runajic mit dem prägnanten Satz, „die Müdigkeit wird uns konstant begleiten“ klar. Am Rande des Spiels fühlten sich einige der 1100 anwesenden Löwen-Fans an bessere Zeiten erinnert. Der Grund: Marco Walker. Unter Werner Lorant noch Linksverteidiger zu Bundesliga-Zeiten, ist der Schweizer nunmehr für die konditionellen Belange beim FC Basel verantwortlich.

Oliver Rabuser

Löwen gegen Basel unentschieden - Bilder aus Geretsried

Löwen gegen Basel unentschieden - Bilder aus Geretsried

Rubriklistenbild: © Sampics

auch interessant

Meistgelesen

Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet
1860 verliert - Bochums Siegtor ging Handspiel voraus
1860 verliert - Bochums Siegtor ging Handspiel voraus
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt
Eichin offiziell weg - Boykott gestoppt - Bierofka bleibt

Kommentare