Olic wäre topfit für 1860

Cassalette kündigt an: "Nächste Woche drei, vier Neue"

+
Das Team wird wohl noch wachsen.

München - Der TSV 1860 bekommt nach der Horror-Saison ein komplett neues Gesicht. Präsident Peter Cassalette kündigt neben den bisherigen Einkäufen drei bis vier Neue an.

Auf dem neuen Mannschaftsfoto, zu dem sich die Löwen gestern versammelten, war er auch dabei: Victor Andrade. Wochenlang trainierte der Brasilianer mit, kickte per Sondergenehmigung in Testspielen, seine Vertragssituation allerdings blieb lange offen. Bis Donnerstagabend. Da vermeldete der TSV 1860, dass die Verpflichtung des 20-jährigen Angreifers perfekt sei. Der Brasilianer kommt für ein Jahr auf Leihbasis von Benfica Lissabon. Sehr zur Freude vor allem von Präsident Peter Cassalette, der gestern feststellte: „Ich bin froh, dass der Transfer von Andrade, der ein großes Potenzial hat, endlich über die Bühne gegangen ist.“ Wohl auch, weil Cassalette jetzt die lästigen Fragen, wann denn nun endlich Vollzug verkündet werde, nicht mehr beantworten muss.

Wobei: Da gäbe es schon noch ein weiteres Thema. Nämlich Ribamar, ebenso ein Brasilianer und Offensivmann wie Andrade. Der 19-Jährige von Botafogo Rio weilt zwar seit zwölf Tagen in München, hat aber noch keine einzige Minute trainiert, geschweige denn gespielt. „Das liegt auch daran, dass Ribamar noch nicht versichert ist“, erklärte Cassalette, fügte dann aber auch gleich hinzu, dass er mit dem ganzen Thema nicht sehr befasst sei: „Ich selbst habe Ribamar noch gar nicht kennengelernt, und ich bin mir nicht mal sicher, ob er überhaupt noch in München ist.“ Aber die Zuversicht schlägt auch in diesem Fall die Skepsis. Cassalette: „Warten wir doch einfach ab, bei Andrade ist es ja auch gut ausgegangen.“

2,5 Millionen Euro für Ribamar?

Ob es vor allem noch an der Ablöse hake, die man bei Ribamar noch drücken wolle, war dann die Frage. Cassalette: „Also erhöhen wollen wir sie sicher nicht. Aber ich kann im Moment nicht beurteilen, ob da was draus wird oder nicht.“ 2,5 Millionen Euro, so heißt es, verlange Botafogo für seinen Stürmer.

Da käme ein Ivica Olic schon billiger. Der wäre nämlich ablösefrei. Und, das merkt man dem Präsidenten an, so etwas wie ein Wunschkandidat von Cassalette. „Das wäre schön, wenn das mit Olic klappen würde“, sagte er. „Ich weiß, dass Olic topfit ist. Topfit genug für ein Jahr bei 1860.“

Dass der Kroate, der in diesem Jahr 37 Jahre alt ist und u.a. einst beim Hamburger SV und dem FC Bayern stürmte, funktionieren würde, da verlässt sich Cassalette ganz auf das Gespür von Sportchef Thomas Eichin: „Wenn wir in Sachen Olic was machen würden, dann hätte das mit Sicherheit Hand und Fuß.“ In Kürze wisse man mehr. „Drei, vier Verstärkungen werden wir in der nächsten Woche sicher noch präsentieren“, kündigte der Löwen-Boss an. Olic dürfte nach dem derzeitigen Stand der Dinge eher darunter sein als Ribamar.

Bilder: Die Löwen-Brust ist nicht mehr blank - Sponsor vorgestellt

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Alle Pokal-Tickets weg - 1860-Fans toben und wittern „miese Aktion“
Alle Pokal-Tickets weg - 1860-Fans toben und wittern „miese Aktion“
Eicher vor Wechsel zu Zweitliga-Kontrahenten?
Eicher vor Wechsel zu Zweitliga-Kontrahenten?
Bierofka: „Ich hätte gerne weitergemacht“
Bierofka: „Ich hätte gerne weitergemacht“
Was machte Dieter Hecking in Harlaching?
Was machte Dieter Hecking in Harlaching?

Kommentare