Gerücht um Rechtsverteidiger

Wechselt er mit acht Jahren Verspätung zu 1860?

+
Sascha Traut (Mitte) ist bei den Löwen im Gespräch.

München - Sichern sich die Löwen eine Alternative auf der Außenverteidiger-Position? Ein Routinier könnte nach München wechseln - mit acht Jahren Verspätung.

Eigentlich ist Gary Kagelmacher als Rechtsverteidiger bei den Löwen gesetzt. Doch was, wenn der Uruguayer ausfällt? An Außenverteidiger-Backups klemmt es bei Sechzig. Was man auch daran sah, dass zuletzt Milos Degenek immer wieder auf dem defensiven Flügel aushelfen musste und sich dort nicht mit Ruhm bekleckerte.

Kommt die Abhilfe aus Karlsruhe? Wie das KSC-News-Portal abseits-ka.de berichtet, steht Rechtsverteidiger Sascha Traut (30) vor einer Entscheidung: Wechselt er zum TSV 1860 oder einige Kilometer nördlicher zu den Würzburger Kickers, die in der Relegation um den Zweitliga-Aufstieg mitspielen? Der Vertrag des Spielers, der diese Woche seinen 31. Geburtstag feiert, läuft aus. Er hat also die Wahl. In der abgelaufenen Spielzeit kam er beim KSC elfmal zum Einsatz.

Sollte Traut sich für die Löwen entscheiden, wäre es ein Wechsel mit achtjähriger Verspätung. Denn schon vor acht Jahren tauchte Traut (seinerzeit noch TuS Koblenz) mal in der Löwen-Gerüchteküche auf. Neben einem gewissen Christian Wörns, übrigens ...

lin

Sechzig unterliegt Frankfurt - nur einmal Note drei

Sechzig unterliegt Frankfurt - nur einmal Note drei

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Dank Aycicek! Sechzig gelingt Befreiungsschlag gegen Dresden
Dank Aycicek! Sechzig gelingt Befreiungsschlag gegen Dresden

Kommentare