Kränkeln im Hause Okotie

Sorgen um Löwen-Sturm: Nicht nur Mölders angeschlagen

+
Sascha Mölders fehlte beim Training am Montag.

München - Sascha Mölders fehlte am Montag beim 1860-Training, will am Freitag wieder dabei sein. Wenn es aber ganz dumm läuft, ist es nicht der einzige Ausfall im Löwen-Sturm.

Dick eingepackt, die Kapuze über den Kopf gezogen – so verabschiedete sich Rubin Okotie Montag Mittag von der Grünwalder Straße 114a in Richtung eigene vier Wände. Der Schütze des siegbringenden 1:0 gegen Eintracht Braunschweig hat mit einer Erkältung zu kämpfen. „Meine Frau ist krank, der Sohn ist krank – ich muss aufpassen, dass es mich nicht auch noch erwischt“, sagte Okotie zur tz.

Ein Ausfall des Mittelstürmers beim Freitagsspiel in St. Pauli würde die Löwen hart treffen. Denn auch Okoties Kollege Sascha Mölders ist nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Der Augsburger Leihstürmer bekam gegen Braunschweig einen Schlag aufs linke Knie und humpelte am Montag zur Kernspin. Ob er bis Freitag fit werde? „Ich gehe davon aus“, sagte Mölders am Mittag.

Was wären die Löwen ohne ihre Stümer? Mölders hat aktuell vier Treffer und zwei Assists vorzuweisen, Okotie traf gegen Braunschweig zum siebten Mal in dieser Saison und lieferte zu vier Treffern die Vorarbeit. „Ich war jetzt eine Zeitlang ohne Tor, umso mehr hat es mich gefreut, dass ich jetzt so ein wichtiges machen konnte“, sagte der Wiener. „Jetzt ist es wichtig, dass wir in St. Pauli nachlegen und möglichst einen Sieg einfahren. Dann haben wir es gegen Paderborn und in Frankfurt in der Hand, die direkte Rettung zu schaffen. Noch haben wir nichts erreicht.“

Okoties Rezept: „In unserer Situation ist es wichtig, zu agieren. Die Vorgabe gegen Braunschweig war, dass wir den Gegner früh attackieren. Für den Anfang hat es gut geklappt.“ Benno Möhlmann wird’s mit Interesse lesen…

lk

Rama bester Löwe! Bilder und Noten vom Krimi gegen Braunschweig

Rama bester Löwe! Bilder und Noten vom Krimi gegen Braunschweig

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Nach Eichin-Entlassung: Was Ismaik besonders sauer machte
Neuer Job? Runjaic bei zwei Vereinen im Gespräch
Neuer Job? Runjaic bei zwei Vereinen im Gespräch
Löwen-Geschäftsführer Gerges hat angeblich hingeworfen
Löwen-Geschäftsführer Gerges hat angeblich hingeworfen

Kommentare