Youngster Karger im Kader gegen Frankfurt

Möhlmann plagen Personal-Sorgen - auch Kagelmacher wackelt

München - 1860-Trainer Benno Möhlmann skizziert die derzeitige Lage bei den Löwen vor dem Heimspiel gegen den FSV Frankfurt. Einige Spieler fallen aus, auch kurzfristig.

Der Nächste bitte! Am Freitag Abend, beim Heimspiel gegen den FSV Frankfurt (wir berichten im Live-Ticker), befindet sich erstmals Nico Karger im Kader der Löwen-Profis. Kommt er zum Einsatz, wäre der 22-jährige Stürmer nach Richard Neudecker, Emanuel Taffertshofer, Stephane Mvibudulu und Sertan Yegenoglu bereits der fünfte Spieler aus der Regionalligamannschaft der Löwen, der in dieser Saison den Sprung in die 2. Liga schafft. Nach wie vor zwingen viele Ausfälle Benno Möhlmann zu solchen Maßnahmen. Aber als Notlösung sei das nicht zu verstehen, erklärte der Löwencoach: „Kargers Nominierung ist schon auch eine Belohnung für die guten Auftritte, die er in unserer U 21-Mannschaft gezeigt hat.“ Der gebürtige Franke hat bereits zehn Tore in dieser Saison für die Bierofka-Truppe erzielt, u. a. erst kürzlich eins durch einen herrlichen Freistoß beim 2:0 gegen Bayern II.

Karger ist also eine Option für die Offensive, da Marius Wolf (Kniereizung) weiterhin ausfällt. Für Gary Kagelmacher einen geeigneten Ersatzmann zu finden, wäre allerdings schwer. Der Uruguayer lag am Donnerstag mit Fieber im Bett, Möhlmann hofft inständig, dass sich der 27-Jährige bis heute Abend wieder erholt. Eine eventuelle Alternative für „Kagel“ zu nennen, damit tat sich der Löwencoach schwer. Aber egal, welche personellen Probleme sich auftun – ein Heimsieg gegen Frankfurt muss her, und Möhlmann baut dabei auch auf die Moral seiner Spieler, die es vor einer Woche ermöglicht hat, in Unterzahl einen 1:3-Rückstand in eine zwischenzeitliche 4:3-Führung umzuwandeln: „Da bleibt was Positives zurück.“

cm

auch interessant

Meistgelesen

Video
Bierofka: Verbleib bei 1860-Profis noch nicht entschieden
Bierofka: Verbleib bei 1860-Profis noch nicht entschieden
Video
Hofmann: „Bierofka möchte gerne selbst mit reingrätschen“
Hofmann: „Bierofka möchte gerne selbst mit reingrätschen“
Video
TSV 1860 München: Ismaik setzt Eichin vor die Tür
TSV 1860 München: Ismaik setzt Eichin vor die Tür

Kommentare