Trotz Überlegenheit

Kleine Löwen verpassen Auswärtssieg

+
Sein Tor reichte nicht aus: Fejsal Mulic.

Passau - Der TSV 1860 II hat vier Tage nach der unglücklichen Derby-Pleite gegen den FC Bayern II nur einen Punkt beim SV Schalding-Heining einfahren können.

Trotz der höheren Anzahl an Chancen und einer guten Vorstellung hat die zweite Mannschaft des TSV 1860 einen Sieg beim SV Schalding-Heining verpasst. Am Ende hieß es 1:1 (1:1).

Fejsal Mulic hatte die kleinen Löwen in der 42. Minute in Führung gebracht. Richard Neudecker hatte ihn schön in Szene gesetzt, Mulic schlenzte den Ball dann ins Netz. Nur drei Minuten später gelang den Gastgebern in Person von Albert Krenn der Ausgleich (45.). Trotz einer dominanten Schlussphase wollte der erneute Führungstreffer für die Sechziger nicht mehr fallen.

Mit dem Punkt rangiert der TSV 1860 II vorübergehend auf Rang zwei der Regionalliga Bayern, kann aber vom FV Illertissen, der an diesem Wochenende im DFB-Pokal antritt, überholt werden.

fw

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“

Kommentare