Offensivspieler muss Training abbrechen

Verletzungsschock bei Karger: Was macht das Knie?

+
Nico Karger feierte in der verganenen Saison sein Zweitliga-Debüt.

TSV 1860 München II - Beim Test gegen Dortmund am Samstag hat er noch einen guten Eindruck hinterlassen. Nun musste Nico Karger das Training am Montagvormittag vorzeitig abbrechen.

Das linke Knie war bei der intensiven Einheit offensichtlich in Mitleidenschaft gezogen worden. Karger blieb zunächst auf dem Rasen liegen. Mit schmerzverzerrtem Gesicht sei der 23-Jährige dann in die Kabine gehumpelt, berichtet tz.de.Eine Diagnose steht noch aus.

Am Samstag war Karger im Test gegen Borussia Dortmund eingewechselt worden und hatte beim 1:0-Sieg Pluspunkte bei Trainer Runjaic gesammelt. Die Verletzung kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, wollte sich der 23-jährige Offensivspieler in der Vorbereitung doch für einen dauerhaften Platz im Profikader empfehlen.

In der Rückrunde der vergangenen Spielzeit hatte Karger sein Profidebüt gefeiert und kam in der Endphase vermehrt zum einsatz (Insgesamt sieben Einsätze in der 2. Bundesliga). In der Amateur-Vertretung der Münchner Löwen war der 23-Jährige mit elf Treffern zuvor als Torjäger aufgefallen.

Text: Lukas Schierlinger

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Löwen-Chaos geht weiter: Zwei Verwaltungsräte treten zurück
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
Ismaik: So entwickelte sich sein Verhältnis zu den Fans
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
So endete Eintracht Braunschweig gegen TSV 1860 München
Ismaik macht‘s möglich: Lorant darf wieder ins Stadion
Ismaik macht‘s möglich: Lorant darf wieder ins Stadion

Kommentare