Versammlung im Altmühltal

Zwei Jung-Löwen bekommen einen Profivertrag

+
Moritz Heinrich bekommt einen Profi-Vertrag

Dietfurt - Am Samstag gab es eine große ARGE-Versammlung, zu der auch Investor Hasan Ismaik kommen sollte. Themen waren unter anderem die Kaderplanung und die Stadionfrage.

Am Samstag hat die ARGE zu Jahreshauptversammlung ins Altmühltal geladen. Nicht anwesend: Investor Hasan Ismaik. Das sagte Löwen-Präsident Peter Cassalette gegen 12 Uhr dem Münchner Merkur Allerdings war sein Bruder Abdelrahman vor Ort und entschuldigte den Löwen-Anteilseigner. Er brachte außerdem ein Dankschreiben mit.

Auf der Versammlung gaben die Löwen bekannt, dass mit Moritz Heinrich und Nicholas Helmbrecht zwei Spieler aus der Reservemannschaft einen Profi-Vertrag bekommen. Damit bestätigte Oliver Kreuzer die Informationen des Münchner Merkur. Allen voran bei der Personalie Heinrich ist den Löwen damit ein Erfolg geglückt, da ihn einige namhafte Bundesligisten beobachtet haben sollen. Heinrich holte sich in der vergangenen Saison die Torjägerkrone in der U19-Bundesliga.

Das bestätigte der Verein am Sonntagmorgen nochmals in einer Pressemitteilung. "Es freut mich sehr, dass die beiden Jungs auch in Zukunft für die Löwen angreifen", wird Kreuzer in dem Schreiben zitiert. "Moritz hat seine überdurchschnittlichen Qualitäten in der vergangenen Saison bereits bewiesen. Das Gleiche gilt für Nicholas in der U21." Beide können sich nun bei den Profis weiterentwickeln.

Heinrich sei ein gradliniger Spieler mit einer hohen Abschlussqualität lobte ihn sein bisheriger Coach Josef Steinberger. Er sei ein "Teamplayer, der andere mitreißt und eine hohe Bereitschaft hat, gegen den Ball zu arbeiten." Helmbrecht avancierte in der vergangenen Saison zur wichtigen Stütze der U21. "Er hat eine gute Entwicklung genommen", bilanziert Bierofka. "Er ist schnell, robust und dribbelstark."

Zur Stadionfrage gibt es auch neue Informationen. "Ende des Monats steht ein Treffen mit dem Zuständigen des Messegeländes an", heißt es bei der Versammlung. Bis das Projekt jedoch abgeschlossen sei, werde es "ein paar Jahre dauern". Dem müsse man ins Auge schauen. Trotzdem betonen die Verantwortlichen: "Wir sind dabei Fortschritte zu machen."

uk/ms

 

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Ticker zum Nachlesen: 1860 unterliegt in Bochum
Ticker zum Nachlesen: 1860 unterliegt in Bochum
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Bierofka streicht Perdedaj und Degenek - Liendl in Bochum dabei
Vorrunde für Boenisch beendet
Vorrunde für Boenisch beendet
1860 verliert - Bochums Siegtor ging Handspiel voraus
1860 verliert - Bochums Siegtor ging Handspiel voraus

Kommentare