Schnelle Hachinger Tore führen zu Schützenfest

5:0! Wer soll die SpVgg Unterhaching noch aufhalten?

+
Claus Schromm

Mit der „zweiten Garnitur“ hatten die Hachinger unter der Woche im bayerischen Toto-Pokal mit 4:3 gegen Illertissen gewonnen, in stärkster Formation feierte der souveräne Spitzenreiter gegen den gleichen Kontrahenten ein 5:0-Schützenfest.

„Das war schon eine spezielle Situation, unsere schnellen Tore waren diesmal der Schlüssel zum Erfolg“, meinte der Hachinger Trainer Claus Schromm. Nach einer halben Stunde war die Partie praktisch entschieden: Dreimal traf der überragende Sascha Bigalke, einmal der pfeilschnelle Thomas Steinherr. Der Rest blieb dann nur noch Formsache für die in allen Punkten überlegenen Gastgeber.

Nach der Pause musste Kapitän Josef Welzmüller wegen einer Leistenzerrung passen, Uli Taffertshofer kassierte die fünfte Gelbe Karte und fehlt im Auswärtsspiel in Seligenporten. Kurz vor Spielende beendete Stephan Hain mit seinem zehnten Saisontreffer diese Partie – Haching untermauerten seine Ausnahmestellung.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"

Kommentare