Mit nur 13 Feldspielern nach Hauzenberg

Baumgärtner hadert mit Auslosung

+
SVH-Coach Heiko Baumgärtner muss heute Abend auf einige Spieler verzichten.

SV Heimstetten – Die richtige Pokalstimmung mag noch nicht aufkommen beim SV Heimstetten. Auch wenn die Aufgabe heute Abend (18.15 Uhr) lösbar ist.

Gelingt dem Bayernligisten beim Landesligisten Sturm Hauzenberg ein Sieg, wäre die erste Hauptrunde im DFB-Pokal nur noch drei bis vier weitere Siege entfernt.

Über den Traum aller Amateurvereine, im DFB-Pokal gegen den FC Bayern spielen zu dürfen, schmunzelt der Heimstettener Trainer Heiko Baumgärtner nur. Ihn beschäftigt derzeit eher die 206 Kilometer lange Anfahrt zum Spielort hinter Passau. „Für die Pokaleinteilung mit regionalen Töpfen ist das Wahnsinn“, sagt Baumgärtner. Etwas ironisch blickt er auf die Auslosungsmodalitäten, die Partien gegen die Landkreis-Nachbarn aus Garching und Unterhaching ausgeschlossen haben. Sie wurden in einen anderen Topf eingruppiert. „Ich hoffe, dass die Leute beim Verband sich bei der Einteilung etwas gedacht haben.“

In Kombination mit der für einen Werktag recht frühen Anstoßzeit bedeutet das Spiel in Hauzenberg, dass die Heimstettener nicht nur auf einige Verletzte, sondern auch auf Kicker verzichten müssen, die nicht rechtzeitig von der Arbeit kommen. Andreas Giglberger und Manuel Duhnke sind in Hauzenberg sicher nicht dabei, Hugo Lopes wird voraussichtlich auf dem Weg nach Niederbayern eingesammelt. Heiko Baumgärtner rechnet gerade einmal 13 verfügbaren Feldspielern.

Wie bereits bei dem Elfmeterschießen-Sieg in der ersten Pokal-Runde in Traunstein werden die Heimstettener durchwechseln. Spieler aus dem zweiten Glied werden ebenso aufgestellt wie Sebastian Paul, der zuletzt beim Sieg gegen Kirchanschöring auf der Bank saß. „Unsere große Rotation ziehen wir durch“, sagt Baumgärtner. Aber Ambitionen hat der Bayernligist dennoch: „Das ist ein Pflichtspiel, und ich will es logischerweise gewinnen, auch wenn die Hauzenberger wohl an Kampfgeist und Laufpensum einiges abreißen werden.“

Text:Nico Bauer

Voraussichtliche Aufstellung: Krasnic – Biersack, Müller, Weilmann, Kubina – Paul, De La Motte – Steimel, Riglewski – Nappo, Akkurt.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach

Kommentare