BCF vor ähnlicher Zerreißprobe

Bittere Parallelen: FC Ismaning positives Beispiel für den BCF?

+
BCF Wolfratshausens neuer Coach Marco Stier (li.) ist zu Gast bei Xhavat Muriqis FC Ismaning.

FC Ismaning/BCF Wolfratshausen - Das Schöne am Fußball ist zwar, dass man nie weiß, wie es ausgeht. Allzu große Hoffnungen aber werden den BCF Wolfratshausen nicht begleiten, wenn er zu seinem Bayernliga-Spiel am Samstag (14.30 Uhr) nach Ismaning fährt.

Er sollte aber, auch wenn die Pleite unabwendbar sein dürfte, das Positive mitnehmen. Und den FC Ismaning als Beispiel dafür sehen, dass es auch nach dem bittersten Absturz wieder steil aufwärts gehen kann.

Die dramatische Situation, in der sich Wolfratshausen gerade befindet, hat Ismaning vor gut drei Jahren erlebt. Nach dem Trainerwechsel von Frank Schmöller zu Roman Grill haben neun hochkarätige Stammkräfte ihren Vertrag aufgelöst, der Abstieg aus der Regionalliga war die logische Folge, direkt ging es im Jahr darauf weiter in die Landesliga. Ein ganz tiefer Fall, der den Verein vor die Zerreißprobe stellte.

Seit dieser Saison spielt man wieder Bayernliga, sogar die Regionalliga könnte mittelfristig zum Thema werden. Das sollte Wolfratshausen Mut machen. Der BCF hat gerade sechs Stammkräfte verloren, die den Kurs des Vereins nicht mitgehen wollten. Der hat sich im Streit um einen Spieler auf dessen Seite und gegen die sportliche Leitung gestellt, was unweigerlich zum Bruch führen musste. Nun soll Ex-Profi Marco Stier, aus Aying geholt, die Scherben kitten. Mit dem geschrumpften Kader aber dürfte schon das Erreichen der Relegation ein kaum zu bewältigender Kraftakt werden, selbst für einen Stier.

Das 0:5 zum Debüt des neuen Mannes gegen Schwabmünchen war ein deutliches Signal, wie schwer die Aufgabe wird. Die Situation erinnert verdammt an die des FC Ismaning vor dreieinhalb Jahren. Bittere Parallelen. Die aber auch ein Stück Hoffnung geben.

FUSSBALL-AMATEURE

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"

Kommentare