Totopokal: Zweite Runde

Buchbach reist mit Rumpfteam nach Bruckmühl

+
Einer von vielen: Auch Aleksandro Petrovic wird beim SV Bruckmühl gesperrt fehlen.

TSV Buchbach – In der zweiten Runde des bayerischen Totopokals muss der TSV Buchbach am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr beim SV Bruckmühl ran. Der Kreisligist hat vor 14 Tagen den Regionalliga-Aufsteiger TSV 1860 Rosenheim sensationell aus dem Rennen geworfen.

Noch ist nicht sicher, wer im Buchbacher Tor stehen wird. Co-Trainer Walter Werner: „Wir werden kein Risiko eingehen, deswegen wird wahrscheinlich Tom Huber seine Chance bekommen.“ Sandro Volz und Maxi Weber sind angeschlagen. Auch bei den Feldspielern sieht es dünn aus. Neben den Langzeitverletzten wird wohl auch Christian Brucia (Grippe) nicht spielen können. Patrick Drofa hat am Samstag einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen. Zudem ist Aleksandro Petrovic noch wegen des Memmingen-Spiels vom Frühjahr gesperrt, so dass nur noch zwölf Feldspieler zur Verfügung stehen. Werner: „Wir wollen uns wie vor 14 Tagen in Dorfen, als wir danach Schalding geschlagen haben, Selbstvertrauen für das Spiel gegen Nürnberg holen. Deswegen müssen wir von Beginn an Gas geben. Wer in so ein Spiel halbherzig reingeht, erlebt sein blaues Wunder. Zudem ist die Verletzungsgefahr höher.“

Text: Michael Buchholz

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach

Kommentare