Last-Minute-Sieg gegen Landsberg

Büchel sorgt für den ersten Heimsieg des FCU

+
Martin Büchel (li.) sorgte mit seinem späten Treffer für den lange ersehnten ersten Heimsieg.

FC Unterföhring - Zur Halbzeit hatte es am Freitagabend für den FC Unterföhring noch nach der dritten Niederlage im dritten Heimspiel ausgesehen. Mit 0:2 lag Andreas Pummers Mannschaft im Duell mit dem TSV Landsberg zurück (36., 44.), die Platzherren agierten pomadig und unkonzentriert.

Nach dem Wiederanpfiff jedoch zeigte die Pummer-Elf ihr anderes, ihr hübsches Gesicht. Leidenschaftlich und engagiert nagelte der FCU die Gäste vor ihrem eigenen Tor fest, spätestens mit Atilla Arkadas’ Anschlusstreffer (66.) hatten die Platzherren zudem das Momentum auf ihrer Seite. Als ihnen aber allmählich die Zeit davonzulaufen drohte, erhielten sie unerwartete Unterstützung von Landsbergs Julian Birkner, der sich, bereits gelbverwarnt, dazu entschloss, den Ball nach einem Freistoßpfiff wegzuschlagen. Folgerichtig musste er vom Feld (81.), und Unterföhring nutzte die Überzahl fast postwendend mit dem 2:2 durch Andreas Faber (83.). Es sollte aber noch besser kommen für die Pummer-Elf: In der letzten Spielminute zirkelte der eingewechselte Liechtensteiner Nationalspieler Martin Büchel einen Schuss mit Hilfe des Innenpfostens zum Siegtreffer ins Gästetor.

Der Sieg sei „aufgrund der zweiten Halbzeit verdient“ ausgefallen, resümierte der 33-jährige FCU-Coach erleichtert. Selbstverständlich hätte „uns die Gelb-Rote Karte geholfen“, räumte Pummer ein, seine Mannschaft aber habe „Moral gezeigt“ und nun „endlich den ersten Heimsieg“ verbucht. Dass mit dem 29-jährigen Büchel einem Joker das Siegtor gelungen war, bezeichnete er als „symptomatisch für die Tiefe des Kaders, in der Breite sind wir wahnsinnig gut aufgestellt“. Mit zwölf Punkten aus sechs Spielen zeigte sich Pummer „zufrieden, das ist zwar kein sehr guter, aber ein guter Start“.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"

Kommentare