Relegationsspiel zur Regionalliga

Spiel im Live-Ticker: Diese Profis drücken 1860 Rosenheim die Daumen

+
Markus Einsiedler (li.), Michael Kokocinski (mitte) und Julian Weigl (re.) haben Videobotschaften an den TSV 1860 Rosenheim geschickt.

TSV 1860 Rosenheim - Der Aufstieg in die Regionalliga Bayern ist das große Ziel des TSV. Nach der Niederlage gegen den FC Augsburg II (2:1, 0:1 - Auswärtstorregel) bekommen die Rosenheimer eine zweite Chance. 

Der SSV Jahn Regensburg hat sich gegen den VFL Wolfsburg II durchgesetzt und somit ist ein Platz in der Regionalliga frei geworden. Der Gegner der Sechziger ist Viktoria Aschaffenburg, die sich gegen Bayern Hof geschlagen geben mussten. 

Ein Match der "Lucky Loser" sozusagen. Und für genau dieses Spiel wünschen ehemalige Kicker des TSV viel Glück:

Markus Einsiedler, SpVgg Unterhaching:

"Ich, als alter Sechziger, hoffe natürlich, dass sie das schaffen und das möglichst viele Rosenheimer und Leute aus der Region ins Stadion kommen, um die Jungs zu unterstützen. Das haben sie verdient. Sie haben eine überragende Saison gespielt. Der Aufstieg wäre das i-Tüpfelchen des Ganzen."

Michael Kokocinski, TSV 1860 München II:

"Liebe Fußballfreunde aus Rosenheim! Da Regensburg in die 3. Liga aufgestiegen ist, bekommt 60 Rosenheim am Dienstag im ersten Relegationsspiel gegen Aschaffenburg nochmal die Chance, in die Regionalliga aufzusteigen. Ich, als alter Sechziger, bin natürlich dabei und würde mich freuen, wenn das ganz viele Rosenheimer auch tun würden. Und das am besten in rot."

Julian Weigl, Borussia Dortmund:"Nach dem Aufstieg von Regensburg hat TSV 1860 Rosenheim nochmal die Chance, den Traum vom Aufstieg in die Regionalliga wahr zu machen. Ich fordere euch einfach auf, die Jungs zahlreich zu unterstützen. Das haben sie sich nach der starken Saison verdient. Ich drücke von hier aus (Anm. d. Red. Trainingslager mit der Nationalmannschaft in Ascona ) die Daumen und hoffe, dass ihr mich als Fan vertretet und den Jungs bei einem so wichtigen Spiel zur Seite steht."

 

Aufgepasst liebe Fußball-Fans:

Vorort ist vor Ort!

Fussball Vorort wird das Hinspiel am 31.5.2016 per LIVE-TICKER begleiten. Falls ihr also nicht im Stadion sein könnt, dann bekommt ihr bei uns die neuesten Informationen.

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach

Kommentare