Garching setzt sich in der oberen Tabellenhälfte fest

Eisgruber muss sich das Glück hart erarbeiten

+
Manuel Eisgruber hat bereits viermal getroffen.

VfR Garching - Der VfR Garching bleibt der beste Aufsteiger der Regionalliga. Während sich drei Liga-Neulinge am Tabellenende festgesetzt haben, mischen die Kicker aus dem Münchner Norden weiter munter im Mittelfeld der Liga mit.

Die 60er aus Rosenheim zeigten gegen Garching, dass ihre Offensive jeden Gegner in Schwierigkeiten bringen kann. Dazu gelang es ihnen, der Partie den Stempel aufzudrücken. Garching hatte aber die besseren Tormöglichkeiten. Mittelstürmer Manuel Eisgruber versiebte zwei Topchancen. Das torlose Remis nach 45 Minuten war unter dem Strich glücklich für das Heimteam.

Eisgruber war der Spieler des Spiels. Der Arbeiter im Garchinger Angriffszentrum hatte in der 65. Minute seine dritte Torchance – und die nützte er. Nach einer Flanke von Mario Staudigl köpfte Eisgruber wunderbar gegen die Laufrichtung des Keepers – technisch durchaus anspruchsvoll. „Er hat sich das Glück erst erarbeiten müssen“, sagte später Trainer Daniel Weber über den Stürmer mit vier Saisontoren in sechs Spielen.

Mit der Führung im Rücken hatten die Garchinger weiter die besseren Chancen. Das 2:0 war nur eine Frage der Zeit. Zweimal hätte Dennis Niebauer treffen können, aber er setzte einen Ball auf die Latte und einen knapp daneben.

Beim VfR funktionierten die Umstellungen mit Mario Staudigl rechts und Florian Wenninger links in der Viererkette. Die ausgewechselten Außenverteidiger Nikolaos Salassidis (platt) und Daniel Suck (gelb-rot gefährdet) wollte Trainer Daniel Weber mit Erfahrung ersetzen. Der breit aufgestellte Kader des VfR zahlte sich aus. Sturmsprinter Oliver Hauck machte elf Minuten nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Saisontreffer den Deckel auf das Spiel.

Garching hat nun drei von sechs Spielen gewonnen und hat sich erst einmal mit neun Punkten in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt.

Text: Nico Bauer

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte

Kommentare