Haching in der Schwebe

Wie entscheiden sich Hain und Marinovic?

+
Wäre eine enorme Verstärkung für die Hachinger: Der ehemalige Erstliga-Stürmer Stephan Hain.

SpVgg Unterhaching - Stephan Hain hält sich noch immer bei der SpVgg Unterhaching fit. Der 27 Jahre alte Stürmer, dessen Vertrag beim TSV 1860 nicht verlängert wurde, wäre eine enorme Verstärkung für die Hachinger.

„Er ist allen unseren Stürmern einen Tick voraus und sie lernen in jedem Training von ihm“, sagt SpVgg-Trainer Claus Schromm. Kein Wunder. Hain bestritt 24 Bundesligaspiele für den FC Augsburg sowie 76 Zweitligaspiele für die Augsburger und den TSV 1860. Er wäre in der Regionalliga ein herausragender Mann. Sollte sich bis Ende August kein höherklassiger Klub mit Perspektive auftun, wäre Haching eine Option. „Wir würden ihn nicht wegschicken“, sagt Schwabl trocken. Auch Torwart Stefan Marinovic ist noch immer bei Haching. Wenn er einen anderen Verein findet, zu dem er wechseln will, kann er gehen. „Wir stehen bei ihm im Wort“, sagt Schwabl. Entweder Marinovic oder Korbinian Müller wird Schromm vor dem Spiel am Sonntag zur vorläufigen Nummer eins ausrufen. Maximilian Hehn ist die Nummer drei. Bitter: Matthias Fichtner hat sich beim 7:0-Testspielsieg in Deisenhofen einen Kreuzbandriss zugezogen. 

Text: Robert Gasser

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"

Kommentare