20 Minuten Gas geben reicht nicht

FCU-Coach Pummer warnt vor Vilzing

+
Krabler traf gegen BCF doppelt.

FC Unterföhring - – Der FC Unterföhring hat wie angekündigt personell noch einmal nachgelegt. Ab sofort zählt Tayfun Arkadas zum Kader des FCU und kann schon im Heimspiel gegen DJK Vilzing (Samstag, 14 Uhr) eingesetzt werden.

 Der 24-jährige Offensivspieler ist der Bruder von Attila Arkadas, der Unterföhringer Stammkraft auf der rechten offensiven Außenbahn.

In den vergangenen vier Jahren absolvierte er für den SSV Jahn Regensburg II und den TSV Rain in der Bayern- sowie der Regionalliga 83 Spiele mit 23 Toren. Zuvor spielte er in der U19-Bundesliga bereits für den FC Augsburg und der U17-Bundesliga für den FC Bayern. Somit bekommt der FC Unterföhring mit dem beidfüßigen Offensivspieler einen sehr gut ausgebildeten Kicker, der den Kader auch qualitativ weiter bringt.

Mit dem Sieg in Wolfratshausen haben die Unterföhringer die Ismaning-Niederlage wieder geradegebogen und wären mit einem Sieg gegen Vilzing wieder voll im Soll. Trainer Andreas Pummer geht sogar noch einen Schritt weiter: „Erst mit einem Heimsieg gegen Vilzing sind die drei Punkte von Wolfratshausen etwas wert.“ Der Coach lässt dabei offen, ob der seinen Zugang Tayfun Arkadas von Beginn weg bringt. Er ist neben Jakub Dora ein Kandidat für die offensive Mittelfeldzentrale. „Er wird uns offensiv noch flexibler machen“, sagt Pummer. Da Tayfun Arkadas bereits seit drei Wochen in Unterföhring mittrainiert, kann er dem Team auch kurzfristig helfen. Mit den Alternativen können die Unterföhringer Artur Kubica alle Zeit der Welt geben. Der Zugang vom FC Pipinsried bestreitet derzeit ein individuelles Trainingsprogramm für die Rückkehr nach einem Muskelabriss und einer monatelangen Verletzungspause.

Pummer möchte ihn ohne zeitlichen Druck an die Bayernliga-Punktspiele heranführen. Während Kubica die Zukunft mitgestalten soll, wartet in der Gegenwart jetzt erst einmal eine ganz harte Nuss. Mit zwei 1:0-Siegen und einer kompakten, bisher noch nicht überwindbaren Defensive hat DJK Vilzing die vollen sechs Punkte zum Saisonstart einkassiert. Deshalb hat der Trainer seine Mannschaft gewarnt, dass 20 Minuten auf die Tube drücken wie in Wolfratshausen diesmal nicht reichen dürfte. Aber nach der schlechten Vorbereitung kommt die gro- ße Qualität im Kader des FCU nun doch immer mehr zum Vorschein.

 Voraussichtliche Aufstellung: Fritz – Schlottner, Brandstetter, Kelmendi, Mayer – Büchel, Hofmann – A. Arkadas, T. Arkadas (Dora), Krabler – Faber. 

Text: Nico Bauer

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Unterföhring gelingt in Heimstetten die Revanche
Unterföhring gelingt in Heimstetten die Revanche
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck

Kommentare