Qualität von der Resterampe

Ganz Buchbach freut sich über Neuzugang Stephan Thee

+
Nach zwei Spielzeiten in Osnabrück ist der ehemalige Hachinger Stephan Thee nach Bayern zurückgekehrt.

TSV Buchbach - Stephan Thee läuft seit vergangener Woche für den TSV Buchbach auf. Der "Kult-Klub" musste sich mächtig ins Zeug legen, um ihn vom Wechsel zu überzeugen. Es hat sich gelohnt.

Wie man nach Ende der Transferzeit noch zu so einem Top-Neuzugang kommt? Vielleicht, indem man auf transfermarkt.de die Liste der vertragslosen Spieler studiert. Dort findet man (noch immer) Stephan Thee, 28, Marktwert 100.000 Euro, zuletzt gebunden an den Drittligisten VfL Osnabrück. Ist aber sinnlos, ihn zu kontaktieren, der frühere Unterhachinger ist letzte Woche vom TSV Buchbach verpflichtet worden, nachdem sich dort die Verletztenmisere zur Seuche ausgewachsen hat.

Bis Thee aber am Freitag im Kellerduell der Regionalliga Bayern gegen die SpVgg Bayern Hof für Buchbach Premiere feiern durfte, hatte Abteilungsleiter Günther Grübl noch eine „Zitterpartie“ zu bestehen: „Es bedurfte vieler Telefonate, um die Spielberechtigung noch rechtzeitig zu bekommen.“ Die Mühe wurde belohnt: Das frühe 1:0 durch Patrick Drofa hat Thee mustergültig vorbereitet, „das ist einfach Qualität, ein Spieler wie Stephan hat uns vielleicht gefehlt“, lobte Kapitän Alex Petrovic. Danach lief es, am Ende stand ein klares 3:0 für den TSV, ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Ein eigener Treffer war dem Mann, der nach seiner Hachinger Zeit für Wacker Burghausen spielte, ehe er nach Osnabrück wechselte, zwar nicht vergönnt, er wurde aber mit Lob überschüttet: „Sieg oder Niederlage lässt sich nie allein an einem Spieler festmachen“, so Co-Trainer Walter Werner, „aber das war schon ein starker Einstand.“ Und gibt zumindest ein bisschen Hoffnung für Freitag, wenn Thees Ausbildungsverein Unterhaching in Buchbach gastiert.

Sollten weitere Klubs auch noch Qualität für ihren Kader brauchen, ein Blick auf transfermarkt.de könnte sich lohnen: Dort sind einige interessante Leute als vertragslos gelistet, so sie Stürmer Marcel-Pascal Ebeling oder Valonis Kadrijaj, der Innenverteidiger Rafael Mayer, Mario Götzes großer Bruder Fabian und Ex-Löwe Michael Mayr, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch im Münchner Merkur. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr

Kommentare