Innenverteidiger über die Misere beim BCF

Gobitaka: "Keiner will, dass es so weiter geht"

+
Stütze in der Innenverteidigung: Chafi Gobitaka.

BCF Wolfratshausen – Auf wie neben dem Fußballplatz ist Chafi Gobitaka ein intelligenter Kerl. Der 19-Jährige, der aus dem Nachwuchs des SV Planegg-Krailling stammt, hat seit diesem Jahr das Abitur in der Tasche, möchte nun durch mehrere Praktikas die passende Universität finden.

Beim BCF Wolfratshausen ist der Innenverteidiger seit seinem Wechsel an die Kräuterstraße vor der Saison nicht wegzudenken. Unser Mitarbeiter Oliver Rabuser sprach mit Gobitaka über die Misere beim Ballclub.

Herr Gobitaka, wie fühlt es sich für einen jungen Spieler an, den Platz nach jedem Spiel als Verlierer zu verlassen?

Es ist wirklich krass. Man gibt jede Woche Gas und hofft auf das nächste Spiel Und dann wird es wieder nichts. Das zehrt an den Nerven. Dann hofft man weiter, dass diese schlimme Phase endlich vorübergeht.

Speziell die 1:2-Niederlage in Kirchanschöring in der Nachspielzeit kratzte wohl gehörig am Nervenkostüm der Mannschaft?

Das hat wirklich weh getan. Ich habe mir gedacht, wie konnte das nur passieren. Aber so ist Fußball. Wichtig ist, dass wir das als Mannschaft durchstehen.

Sie bekleiden vom ersten Spieltag an die Innenverteidigerposition in der Bayernliga. Eine große Umstellung?

Sicher. Man hat plötzlich ganz neue Aufgaben und muss Verantwortung übernehmen. Das ist es allerdings, was ich auch möchte. Als Innenverteidiger muss ich die Stütze der Mannschaft sein, wenn vor mir Fehler passieren.

Wie ist die Gefühlslage auf dem Feld, wenn zumeist abgezockte Angreifer auf Sie zulaufen?

Ich nehme das nicht so wahr. Das wäre dann wieder eine Kopfsache und würde mich schwächer machen. Ich sehe es mehr als Chance.

Wie geht es jetzt weiter?

Wir müssen uns das Glück noch mehr erarbeiten und brauchen jetzt einfach den Erfolg. Noch sind wir in der Tabelle nicht so weit weg. Aber im Kopf wird es mit jeder Niederlage schwieriger. Keiner will, dass es so weiter geht.

Oliver Rabuser

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Tomic-Volley im Video: Bayern-Treffer des Monats als Weihnachtsgeschenk?
Tomic-Volley im Video: Bayern-Treffer des Monats als Weihnachtsgeschenk?

Kommentare