Aufstieg des VfR Garching

Keiner hat es mehr verdient als Niebauer

+
Dennis Niebauer macht nicht nur sich, sondern auch die Gegenspieler nass.

VfR Garching - Wer denn sonst? „Irgendwie symptomatisch“ für diese Saison fand Trainer Daniel Weber, dass es Dennis Niebauer war, der mit seinem Treffer zum 1:0-Erfolg in Vilzing den VfR Garching zurück in die Regionalliga geschossen hat.

Zum 24. Mal in dieser Spielzeit hieß der Torschütze Dennis Niebauer, kein Spieler in der Bayernliga Süd hat öfters getroffen. Und kein anderer Garchinger hat es mehr verdient als der Kapitän, den entscheidenden Beitrag zum Aufstieg geleistet zu haben, der seit Samstag nun endgültig feststeht. Dennis Niebauer ist ja nicht irgendein teurer Fuß- baller, den sich der Verein geleistet hat, um möglichst Erfolg zu haben.

Der inzwischen 28 Jahre alte Lehramtsanwärter ist in Garching geboren, in Garching aufgewachsen, sein Vater hat beim VfR gespielt, seine Brüder Benjamin und Mike, er selbst hat beim VfR angefangen, ehe er von der D- bis zur B-Jugend bei den Bayern kickte, dann aber zum VfR zurückkehrte und den kometenhaften Aufstieg des Vereins von der Bezirksliga bis zur Regionalliga aktiv mitgestaltete.

Dass man nun zum zweiten Mal in den Kreis der besten bayerischen Amateurvereine vorgestoßen ist, hätte sich Niebauer noch vor drei, vier Jahren einfach nicht vorstellen können: „Bayernliga okay, das aber schien für mich schon das höchste der Gefühle.“ Nie hätte er sich wohl auch ausgemalt, einmal Torschützenkönig in der Bayernliga werden zu können.

Dennis Niebauer ist Mittelfeldspieler, aber mit dem so genannten „Killerinstinkt“ ausgestattet: „Wenn Dennis am Sechzehner zum Schuss kommt, ist das wie ein Elfmeter“, lobt Mitspieler Florian de Prato. Für einen Mann mit dieser Qualität im Abschluss arbeite man gerne. Nun will man ihm in den beiden letzten Partien helfen, Heimstättens Goalgetter Orhan Akkurt, ebenfalls bisher bei 24 Toren, noch zu überflügeln. „Das wäre die Krönung für eine starke Saison“, hofft Weber. 

Text: Reinhard Hübner

FUSSBALL-AMATEURE

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach

Kommentare