Der VfR patzt im Aufstiegsrennen

0:2 in Kirchanschöring - Dämpfer für Garching

+
VfR-Coach Daniel Weber war verärgert über den Auftritt seiner Mannschaft.

VfR Garching - Die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen am Stück kostete den Regionalliga-Absteiger die Tabellenführung. Da Spitzenreiter Pullach aber nicht aufsteigen kann, konnte VfR-Trainer Daniel Weber „das verschmerzen“.

Vielmehr ärgerte er sich darüber, dass „wir heute einen echten Big Point hätten machen können“. Nachdem sein Team bereits in der ersten Minute in Rückstand geraten war, attestierte der 42-Jährige seiner Mannschaft in der Folge „ein gutes Spiel, nur die letzte Genauigkeit hat gefehlt“.

Dennoch erhöhte der Aufsteiger nach einem Konter auf 2:0 (64.,). Und in der Schlussphase dezimierten sich die Gäste noch selbst: Tobias Gürtner kassierte nach einem groben Foulspiel die Rote Karte und Daniel Suck Gelb-Rot (beide 85.).

„Wir werden daran nicht zerbrechen“, blickt Weber dem Schlussspurt angesichts von weiter fünf Punkten Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz optimistisch entgegen.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"

Kommentare