Heißes Duell im TV

Kupka zofft sich mit DFB-Präsident Grindel

+
DFB-Präsident Reinhard Grindel (re.) traf am Montagabend Ex-Haching-Präsident Engelbert Kupka (li.), der die Geldgier im Profifußball anprangert.

SpVgg Unterhaching - Angesichts der finanziellen Schieflage zwischen Amateur- und Profivereinen verfasste Engelbert Kupka vergangene Woche einen Brief an den DFB, um seinen Ärger Luft zu machen. Am Montagabend war der ehemalige Haching Präsident zu Gast bei Blickpunkt Sport und kicker.tv.

Engelbert Kupka hat im Fußballgeschäft bereits alles gesehen. Ganze 39 Jahre arbeitete er an der Spitze der SpVgg Unterhaching und war beim rasanten Aufstieg von der B-Klasse bis in die Bundesliga dabei. Am Montagabend hatte er bei kicker.tv - Der Talk die Chance, dem Adressaten des Briefes, DFB-Präsident Reinhard Grindel, sein großes Anliegen näher zu bringen. Auch bei Blickpunkt Sport machte er später seinen Unmut deutlich.

Dem 77-Jährigen geht es vor allem um die Solidarität zwischen Amateur- und Profisport. Bei dem zur Verfügung stehenden Budget, dürfe man den Amateurfußball keinesfalls vergessen. Besonders kritisch sieht der Ex-Präsident die unzureichende Finanzierung des Amateurbereichs, der das Geld zur Förderung von Nachwuchsspielern dringend benötigt. "Mir kommt es so vor, als wenn ich jemandem, dem das Geld nicht reicht, empfehle eine Mahlzeit ausfallen zu lassen", so Kupka bei kicker.tv.

DFB-Präsident Reinhard Grindel versteht das Anliegen Kupkas, weist aber darauf hin, dass der DFB bereits 75.000 Euro in die Nachwuchsleistungszentren der Regionalligisten steckt. Jeder Verein aus der 3. Liga kassiert sogar bis zu 150.000 Euro. Generell sei es die Aufgabe des DFB, gemeinnützige Zwecke wie die Talentförderung und den Nachwuchsfußball zu finanzieren: "Wir müssen kein Geld zur Verfügung stellen, damit der bulgarische Erstliga-Spieler statt 6.000 Euro, 8.000 Euro verdienen kann", so Grindel. Außerdem werden an die Teilnehmer des DFB-Pokals, insgesamt 66 Millionen Euro ausgeschüttet. Kein nationaler Verband in Europa kann bei dieser Summe mithalten. Erreichen Amateurmannschaften das Achtelfinale, winkt gar ein Betrag in Höhe von 900.000 Euro, den Vereine dann wiederum in den Nachwuchsfußball investieren können.

Bezüglich der Ausgaben im Jugendbereich, vergleicht Kupka das Prinzip eines Nachwuchsleistungszentrums, mit dem einer Schule. Die ehrenamtliche Arbeit der Verantwortlichen, allen voraus die Einsatzbereitschaft der Jugendtrainer, sei Sozialarbeit mit anderen Mitteln. Alleine bei der SpVgg Unterhaching werden täglich 300-400 Kinder betreut - auch am Wochenende und in den Ferien. In der Gelderverteilung widerspricht Kupka daher scharf: ""Wenn die Gelder erhöht werden würden, glauben sie doch nicht, dass diese in die Spielergehälter gehen würden?" Vielmehr wird das Geld benötigt, um einzelne Vereine zu festigen und abzusichern. Auch das im DFB-Pokal ausgeschüttete Budget sieht Kupka kritisch: "80 Prozent der ausgeschütteten Gelder kassieren sowieso die Bundesligisten", so der 77-Jährige.

Kupka fordert Änderungen in der Struktur 

Hachings Ex-Präsident mahnt, dass ein Zweit- oder Drittligist, der absteigt und keinen Sponsor findet, ins bodenlose verfällt: "Die Kluft zwischen den einzelnen Ligen muss besser abgefedert werden, doch dazu muss der im Jahr 2000 festgelegte Grundlagenvertrag dringend erneuert werden." Im Vertrag ist ein Prozentsatz festgelegt, den Vereine aus den erhaltenen Einnahmen, an den DFB abgeben müssen. "Seitdem wurde er nicht verändert, das kann nicht sein, wenn man sieht, wie sehr der Fußball auseinander geht", so Kupka weiter.

Text: Daniel Georgakos

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Unschöne Szenen: Pummer rastet nach 2:0-Sieg des FCU aus
Unschöne Szenen: Pummer rastet nach 2:0-Sieg des FCU aus
Unterhaching: Bigalke schießt den FC Bayern ab!
Unterhaching: Bigalke schießt den FC Bayern ab!
Nicht trainiert: Torjäger Chaka Ngu’Ewodo fliegt aus SVP-Kader
Nicht trainiert: Torjäger Chaka Ngu’Ewodo fliegt aus SVP-Kader
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!

Kommentare