Kapitän hat Bronchitis

Nicht trainiert: Torjäger Chaka Ngu’Ewodo fliegt aus SVP-Kader

+
Der Torjäger des SV Pullach durfte nichtmal auf die Bank: Chaka Ngu’Ewodo.

SV Pullach - Überraschend fehlten Peter Beierkuhnlein und Chaka Ngu’Ewodo im SVP-Kader für Sonthofen. Bei Beierkuhnlein war der Fall klar: Der Kapitän fiel kurzfristig wegen einer Bronchitis aus. Ngu’Ewodo war von Frank Schmöller hingegen „nicht nominiert“ worden.

Zur Begründung gab der Trainer an: „Er hatte die ganze Woche nicht trainiert, weil er privat verhindert war.“ Nähere Angaben machte Schmöller nicht, doch klar ist: Derzeit hat der Torjäger einen schweren Stand. Dabei war die Saison super angelaufen für den 21-Jährigen: Zwölf seiner 14 Treffer erzielte er in den ersten elf Partien.

Danach traf er nur noch am 16. Spieltag mit zwei Elfmetern beim 2:2 gegen den SSV Jahn Regensburg II, dem zweiten von vier Unentschieden hintereinander im Oktober. Nach dieser Serie von Punkteteilungen fand sich Ngu’Ewodo auf der Bank wieder. Bei den folgenden drei Siegen wurde er jeweils im Verlauf des zweiten Durchgangs eingewechselt, in Sonthofen blieb er nun erstmals in dieser Saison unberücksichtigt. „Wir sind derzeit in der Lage, mit unserem Kader solche Dinge aufzufangen“, sagte Schmöller über die aktuellen Ausfälle. Man darf gespannt sein, ob sich Ngu’Ewodo nach der Winterpause an der Gistlstraße wieder unentbehrlich macht.

Text: Umberto Savignano

 

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Tomic-Volley im Video: Bayern-Treffer des Monats als Weihnachtsgeschenk?
Tomic-Volley im Video: Bayern-Treffer des Monats als Weihnachtsgeschenk?

Kommentare