Vorort-Interview mit dem Spielgestalter

Petrovic vor Keller-Kracher: "Es zählt nur das 'Wir'"

+
Der Taktgeber: Aleksandro Petrovic will mit seinem TSV Buchbach zurück in die Erfolgsspur.

TSV Buchbach - Elf Spiele, neun Punkte, Tabellenplatz 17 - so lautet die ernüchternde Bilanz des TSV Buchbach nach etwa einem Drittel der Regionalliga-Saison. Doch das soll sich schleunigst ändern: Heute Abend erwartet der Kultklub das Tabellenschlusslicht SpVgg Bayern Hof in der SMR Arena.

Fussball-Vorort hat sich vor dem wegweisenden Spiel mit Buchbachs Mittelfeld-Regisseur Aleksandro Petrovic unterhalten.

Servus Aleksandro! Wie fühlst du dich vor der wichtigen Partie heute Abend? Etwas angespannter als sonst?

Ich fühle mich sehr gut vor dem Spiel heute Abend. Es kribbelt jetzt schon! Angespannt bin ich aber nicht. Ich spüre eher die Vorfreude, die drei Punkte zu holen. Wir haben ein Flutlichtspiel in Buchbach vor einer tollen Kulisse. Was will ein Buchbacher mehr?!

Euer letzter Sieg liegt sieben Spiele zurück. Warum klappt's heute endlich wieder?

Es klappt, weil wir an die erste Halbzeit in Burghausen anknüpfen werden. Dort haben wir vor allem spielerisch überzeugt und waren klar die bessere Mannschaft. Wenn wir heute so eine Leistung abliefern, bin ich überzeugt davon, dass es für keinen Kontrahenten einfach gegen uns wird.

Was erwartest du in der Partie von dir persönlich?

In der aktuellen Lage von mir zu sprechen, wäre der falsche Ansatzpunkt. Gemeinsam müssen wir heute Abend den Bock umstoßen. Dabei ist es jedem einzelnen von uns egal, wer die Tore schießt. Nur das "wir" zählt für uns.

Welche Rolle spielen die Buchbacher Anhänger?

Zunächst müssen wir als Mannschaft in Vorleistung bei den Zuschauern gehen, das ist überall so. Wenn dann der Funken überspringt, haben wir wieder einen Kessel bei uns in Buchbach, den so gerne keiner betritt. Und ich bin überzeugt davon, dass die Zuschauer unseren Willen heute Abend erkennen und uns wie eine Wand unterstützen werden.

Das Interview führte: Simon Nutzinger

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte

Kommentare