Toto-Pokal: Emmering empfängt Fürstenfeldbruck

SCF-Abteilungsleiter Thurner: "Nicht nur ein Pokalspiel, sondern ein Prestigeduell"

+

FC Emmering / SC Fürstenfeldbruck – Begeistert ist Michael Westermair nicht von der Termingestaltung. Eine Englische Woche jagt die nächste. Und die von ihm trainierte Brucker SCF-Elf kommt schon jetzt auf dem Zahnfleisch daher.

Nach dem verkorksten Saisonauftakt mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden in der Bezirksliga steht beim Absteiger heute der Totopokal auf der Tagesordnung. Und der beschert den Bruckern ein Nachbarschaftsduell, das in mittlerweile schon grauer Derby-Vergangenheit stets ein brenzliger Klassiker war: Das Kräftemessen der Brucker mit den Emmeringern, die heute um 19 Uhr Gastgeber im Hölzl-Stadion sind.

Beide Vereine haben ihre Glanzzeiten längst hinter sich. Aus den einstigen Bayernligisten aus der Kreisstadt sind mittlerweile wieder abstiegsbedrohte Bezirksligisten geworden. Und die einstige Nummer zwei im Fußball-Landkreis aus Emmering ist nur noch dürftiger Kreisklassist, hat aber zuletzt im Totopokal die Kreisklassen-Aufsteiger vom FC Landsberied mit einer 10:0-Packung aus dem Wettbewerb geschossen. Die Vergangenheit hat auch SCF-Abteilungsleiter Alfred Thurner im Hinterkopf: „Emmering – das ist nicht nur ein Pokalspiel, sondern ein Prestigeduell.“

Trotzdem baut Westermair schon mal vor: „Die Englischen Wochen bringen einen brutalen Kräfteverschleiß mit sich.“ Weil die Bezirksliga absolute Priorität genieße, will er Spieler einsetzen, die bisher noch nicht so zum Zug gekommen sind. Allerdings ist der einst riesige Brucker Kader enorm zusammengeschmolzen. Hinzu kommt, dass Arton Berisha sowie der aus Emmering stammende Fabio Gonschior verletzungsbedingt ausfallen. Unklar ist, ob Sebastian Ranftl nach der jüngst in der Bezirksliga kassierten Roten Karte gegen seine Brucker Ex-Kollegen dabei sein kann. Entscheidend für ihn ist, ob das Sportgericht noch bis Spielbeginn ein Urteil gefällt hat.

Auch Emmerings Trainer Martin Buch muss experimentieren, denn noch befinden sich etliche Spieler im Urlaub. „Aber gegen Bruck zu spielen, ist eine tolle Geschichte. Da brauche ich die Jungs nicht besonders motivieren.“

Text: Dieter Metzler

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Unschöne Szenen: Pummer rastet nach 2:0-Sieg des FCU aus
Unschöne Szenen: Pummer rastet nach 2:0-Sieg des FCU aus
Unterhaching: Bigalke schießt den FC Bayern ab!
Unterhaching: Bigalke schießt den FC Bayern ab!
Nicht trainiert: Torjäger Chaka Ngu’Ewodo fliegt aus SVP-Kader
Nicht trainiert: Torjäger Chaka Ngu’Ewodo fliegt aus SVP-Kader
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!

Kommentare