Bayernliga Süd

Schmöller hat "nichts zu bemängeln"

+
Frank Schmöller muss ziemlich überlegen, ob ihm Fehler seines Teams einfallen

SV Pullach - Einen echten Traumstart erlebt dagegen der SV Pullach. Obwohl der Vizemeister der beiden vergangenen Spielzeiten auch in dieser Saison mangels geeigneter Heimspielstätte nicht aufsteigen kann, führt der SVP nach vier Runden die Tabelle an.

Am Samstag in Vilzing ließ Frank Schmöllers Mannschaft den Platzherren keine Chance und siegte souverän mit 5:0. Mit zwei präzisen langen Pässen bereitete Daniel Leugner die beiden ersten Treffer durch Chaka Ngu’Ewodo (5.) und Tim Sulmer (11.) gekonnt vor. Nach Wiederanpfiff stellten erneut Ngu’Ewodo (67.), der nun mit sechs Treffern die Torjägerliste anführt, Andreas Roth per Strafstoß (86.) und Neuzugang Stefanos Bavas (89.) den Endstand her. Der für gewöhnlich stets kritische 49-jährige Coach war anschließend „selbst überrascht“, dass er „heute einfach nichts zu bemängeln“ hatte.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Tomic-Volley im Video: Bayern-Treffer des Monats als Weihnachtsgeschenk?
Tomic-Volley im Video: Bayern-Treffer des Monats als Weihnachtsgeschenk?

Kommentare